16 Wirkungen von Testosteron | Neue Studien [2020]


Testosteron ist das wichtigste Sexualhormon der Männer. Es soll sowohl dein Aussehen als auch dein Verhalten beeinflussen. Aber was genau bewirkt Testosteron? Und was sind die Vorteile?

Hier ist der Effekt bildlich dargestellt:

Wirkung und Vorteile von Testosteron

Dieses Bild darf verwendet werden mit Namensnennung: “Potenz-Tipps.de” + Link zu diesem Artikel.

Okay, lass uns die einzelnen Punkte nun unter die Lupe nehmen.

Los geht’s!

#1 Testosteron verbessert die Fettverbrennung

In einer Studie an 100 übergewichtigen Männern wurde der Effekt bei einer Testosteron-Ersatztherapie gemessen. Alle Männer absolvierten ein 10-wöchiges Krafttraining.

Das Resultat? Die Männer mit einem erhöhten Testosteronspiegel verloren 2,9 Kg mehr Fett und bauten gleichzeitig 3,6 Kg mehr Muskeln auf als die Vergleichsgruppe. [1]

Selbst ohne Krafttraining führt eine Steigerung des Testosterons dazu, dass du mehr Fett verbrennst.

Der Grund? Testosteron soll Studien zufolge den Fettabbau selbst effizienter machen. [2, 3]

Zudem hemmt das Hormon auch das Hungergefühl, was dazu führt, dass weniger Kalorien durch die Ernährung aufgenommen werden. [4]

Testosteron verbessert die Fettverbrennung

Ein Testosteronmangel beim Mann führt im Übrigen oft dazu, dass sich unter der Brust vermehrt Fett anhäuft. Das Resultat? Ein Männerbrüste (“Gynäkomastie”).

Die Ursache hierfür ist eine Dysbalance des Testosteron-zu-Östrogen-Verhältnisses. Bei Frauen führt die Einnahme von Testosteron deshalb meist dazu, dass der Busen kleiner wird.

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron steigert die Fähigkeit des Körpers Fett zu verbrennen und unterdrückt gleichzeitig das Hungergefühl.

#2 Testosteron steigert das Bartwachstum

Die Wirkung von Testosteron auf die Körperbehaarung hat jeder Mann bereits in der Pubertät hautnah erlebt.

Denn es ist sowohl für die Schambehaarung als auch die restliche Behaarung des Körpers verantwortlich. [5]

Testosteron steigert das Bartwachstum

Ich persönlich habe diesen Effekt sehr stark zu spüren bekommen. Bis zu meinem 24. Lebensjahr hatte ich kaum einen Bartwuchs.

Erst als ich plötzlich mit Erektionsstörungen zu kämpfen hatte und mein Blut untersucht wurde, stellte sich heraus, dass mein Testosteronspiegel so tief wie der eines 100-jährigen Mannes war.

Long story short: Ich habe es auf natürliche Weise geschafft, mein Testosteron buchstäblich zu versechsfachen.

Das Resultat? Nur rund 9 Monate später hatte ich einen Vollbart. Ähnliche Auswirkungen sah ich auch bei der Behaarung der Brust.

Die Wirkung gilt allerdings auch anders herum: Bei einem Testosteronmangel fallen häufig vermehrt die Haare aus.

>> Weiter zu: 18 Anzeichen eines Testosteronmangels

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron spielt für die Körperbehaarung des Mannes eine zentrale Rolle. Ein Mangel hemmt nicht nur das Haarwachstum, sondern führt auch zum Haarausfall.

#3 Testosteron erhöht den Muskelaufbau

Testosteron steigert den Aufbau von Muskeln, indem es die Muskelproteinsynthese erhöht. [6]

Das ist der Grund, warum fast alle Profi-Bodybuilder regelmäßige “Testosteron-Kuren” machen. Also externes Testosteron in den Kreislauf einfügen.

Das kann durch Spritzen, Tabletten oder Pflaster sein. Die Wirkung ist immer die Gleiche und stark davon abhängig, welche Dosis eingenommen wird.

Selbst bei einer pharmazeutische Dosis, also einer eher geringen Menge, konnte in einer Studie die Muskelproteinsynthese nach 12 Wochen um bereits 27% gesteigert werden! [7]

Testosteron erhöht den Muskelaufbau

Oder anders ausgedrückt: Je höher dein Testosteronspiegel, desto schneller und mehr Muskeln baust du auf.

Mit einem Testosteronmangel Muskeln aufbauen zu wollen ist wie mit angezogener Handbremse Auto zu fahren:

Ja, du kommst zwar vorwärts, aber du bekommst nicht einmal 50% der PS auf die Straße.

>> Weiter zu: 18 Ursachen eines Testosteronmangels

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron erhöht die Muskelproteinsynthese und steigert dadurch den Muskelaufbau bei Mann und Frau.

#4 Testosteron steigert die Gedächtnisleistung

In einer Studie an Männern und Frauen wurde der Effekt von Testosteron auf die Gehirnleistung untersucht.

Das Resultat? Die Gedächtnisleistung und insbesondere das Kurzzeitgedächtnis hat sich verbessert. [8]

In einer weiteren Studie wurde zudem nachgewiesen, dass ein Testosteronmangel im Alter das Risiko an Alzheimer erhöht. [9]

Testosteron steigert die Gedächtnisleistung

Aber nicht nur das, sondern die Einnahme von Testosteron konnte in einer Studie an Mäusen die Ausbreitung von Demenz sogar verlangsamen. [10]

Zudem gibt es Anzeichen dafür, dass es einen “optimalen” Testosteronspiegel für die Gehirnleistung gibt. [11, 12, 13]

Auf Deutsch: Ein Bodybuilder auf Testosteron werden nicht automatisch zum Einstein. Mehr hilft nicht zwangsläufig mehr in diesem Fall.

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron erhöht die Gehirnleistung und soll gegen Demenz helfen.

#5 Testosteron erhöht die Muskelkraft

Testosteron steigert nicht nur das Muskelwachstum, sondern auch die Muskelkraft. [14, 15]

Hier handelt es sich um einen “positiven Teufelskreis”. Denn mehr Kraft beim Training bedeutet gleichzeitig auch, dass größere Muskelreize erreicht werden können.

Und größere Muskelreize führen zu einem noch größeren Muskelwachstum, was wiederum die Kraft steigert. Das setzt allerdings voraus, dass du tatsächlich regelmäßig trainieren gehst.

Der Effekt von Testosteron geht jedoch auch teilweise auf dessen Auswirkung auf die Sauerstoffversorgung zurück.

Der Grund? Testosteron verstärkt die Bildung roter Blutkörperchen, die im Körper für die Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff zuständig sind.

Je mehr davon vorhanden sind, desto leistungsfähiger bist du.

Testosteron erhöht die Muskelkraft

Das war im Übrigen auch eine der Strategien, die der Radfahrprofi Lance Armstrong benutzt hat, bevor er beim Doping erwischt wurde.

Er nahm unter anderem das Hormon Erythropoietin (EPO) ein, welches die Produktion roter Blutkörperchen beschleunigt. Dadurch war er übernatürlich leistungsfähig.

Darüber hinaus nahm er neben flüssigem Testosteron auch noch 4 weitere Dopingmittel ein, welche die Leistungsfähigkeit erhöhten. [16]

Die Strategie ging lange gut, da für diese Stoffe keinerlei Testverfahren existierten. Doch das änderte sich bald und all seine sieben Titel wurden ihm aberkannt. [17]

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron macht stärker, indem es die Muskeln besser mit Sauerstoff versorgt. Gleichzeitig sorgt die zusätzliche Kraft zu mehr Muskelwachstum, was ebenfalls die Kraft erhöht.

Keine Lust mehr zu lesen?
Dann schau dir hier die Zusammenfassung an.

#6 Testosteron sorgt für starke Erektionen

Eine der Wirkungen von Testosteron ist, dass es die Ausschüttung von Stickstoffmonoxid auslöst. Dieser Stoff dürfte dir bereits von zahlreichen natürlichen Potenzmitteln bekannt sein.

Denn er führt dazu, dass sich die Blutgefäße weiten und die Durchblutung in den Penis vergrößert wird. Testosteron ist also elementar für die Entstehung einer Erektion. [18]

Nicht umsonst gehört Testosteron zu den “Sexualhormonen”. Denn es macht die Erektionen nicht nur härter und standfester, sondern verursacht auch ein häufigeres Auftreten.

Konsequenterweise sind Erektionsprobleme ein sehr häufiges Symptom eines Testosteronmangels. Und eines, das ich bereits selbst erlebt habe.

Testosteron sorgt für starke Erektionen

Im Schnitt bekommt ein Mann mit einem normalen Testosteronspiegel rund 10-12 Erektionen pro Tag und 3-5 pro während der Nacht.

Liegst du hier weit darunter, kann das an zu niedrigen Testosteronwerten liegen.

>> Weiter zu: 15 Hausmittel für härtere Erektionen

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron ist für die Erektionsfähigkeit entscheidend und macht die Erektionen härter und standfester. Es sorgt zudem dafür, dass sie regelmäßiger auftreten.

59 €  100% Kostenlos!

59 €  100% Kostenlos!

#7 Testosteron macht das Gesicht markanter

Testosteron wirkt sich jedoch nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich auf den Körper aus. Es verstärkt nicht nur die Körperbehaarung, sondern verändert auch die Form des Körpers selbst.

Insbesondere im Gesicht sind die Auswirkungen stark erkennbar:

  • Der Kopf wird größer
  • Die Wangenknochen werden sichtbarer
  • Das Kinn wird markanter
  • Das Gebiss wird stärker
  • Die Nase wird leicht größer

Hier ist ein Video einer Frau, welche sich mithilfe von Testosteron eine Geschlechtsumwandlung unterzogen hat. Die Wirkung ist hier klar erkennbar:

Auch bei vielen weiblichen Bodybuilderinnen auf Testosteron lässt sich dieser Effekt erkennen. Die Kopfform verliert jegliche weiblichen Rundungen.

Aber auch die restliche Körperform verändert sich. Denn Testosteron ist mitverantwortlich für die Bildung breiter Schultern und eines großen Brustkorbes. [19]

In Kurzfassung: Testosteron verursacht, dass ein Mann tatsächlich männlich aussieht.

>> Weiter zu: Testosteronproduktion einfach erklärt in Bildern

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron gibt dem Mann ein männliches Aussehen, indem es das Gesicht markanter wirken lässt, Runden abbaut und die Körperform V-förmiger macht.

#8 Testosteron ermöglicht die Spermienproduktion

In der Pubertät erhöht sich der Testosteronspiegel von Männer um das zwei- bis dreifache. Das dadurch ausgelöste Hoden- und Peniswachstum ermöglicht die Produktion von Spermien.

Anders ausgedrückt: Du wirst geschlechtsreif.

Ab diesem Moment produzierst du rund 1.500 Spermien pro Sekunde. Das entspricht etwa 130.000.000 pro Tag. [20] Und ja, hierfür braucht dein Körper gewisse Mengen an Testosteron.

Testosteron ermöglicht die Spermienproduktion

Studien haben herausgefunden, dass unfruchtbare Männer statistisch gesehen viel häufiger an einem Testosteronmangel leiden als gesunde Männer. [21]

Testosteron wird deshalb zusammen mit anderen Umwelteinflüssen dafür verantwortlich gemacht, dass die Spermienzahl der Männer in den letzten 45 Jahren durchschnittlich um 59% gesunken ist. [22]

Der Grund dieser Vermutung? Forscher haben herausgefunden, dass seit 1980 der Testosteronspiegel des Mannes um durchschnittlich 1% pro Jahr gesunken ist. [23]

Und dennoch scheint der förderliche Effekt nur bei einer natürlichen Steigerung des Testosterons zu helfen. Denn eine Testosteron-Kur soll Studien zufolge die Spermatogenese hemmen. [24, 25]

Kurze Auffrischung: Spermatogenese ist der Fachbegriff für die Bildung von Spermien.

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron ist eine wichtige Komponente bei der Spermatogenese. Der starke Abfall des Hormons in den letzten soll dafür verantwortlich sein, dass die Spermienzahl stark abnahm.

#9 Testosteron erhöht die Knochendichte

Testosteron hat nicht nur in den Muskeln eine anabole (=aufbauende) Wirkung. Es stärkt auch die Knochen, indem es die Knochen dichter und damit stärker macht. [26, 27]

Das Resultat? Du bist deutlich weniger verletzungsanfällig für allerlei Knochenbrüche.

Bei einem Testosteronmangel findet jedoch das Gegenteil statt: Die Knochen verlieren an Dichte und werden verletzungsanfälliger. Das ist auch unter “Knochenschwund” oder “Osteoporose” bekannt.

Testosteron erhöht die Knochendichte

Dieses Phänomen ist dafür verantwortlich, dass ältere Menschen bereits bei einem scheinbar harmlosen Hinfallens sehr häufig bereits schwere Knochenbrüche erleiden.

Haben Bodybuilder auf einer Testosteron-Kur Knochen auf Stahl?

Nicht ganz. Denn die Wirkung auf die Knochendichte soll laut Studien nur bis zu einem gewissen Grad zunehmen. Es gibt also ein Limit. [28]

>> Weiter zu: Testosteronspiegel messen | Kosten & Ablauf

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron stärkt die Knochen und macht den Körper weniger anfällig für Verletzungen.

#10 Testosteron steigert die Libido

Testeron ist einer der stärksten Faktoren für die Erhöhung der sexuellen Lust (“Libido”). [29]

Das erklärt, warum du ab dem Jugendalter ganz automatisch einen Drang zur Sexualität und zur Masturbation spürst. Denn in dieser Zeit vervielfacht sich buchstäblich dein Testosteronspiegel.

Testosteron steigert die Libido

Solltest du über einen längeren Zeitraum kaum Lust auf Sex verspüren, dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Testosteronmangels sehr hoch.

Dennoch gilt laut Studien das gleiche Prinzip wie bei der Knochendichte: Die Libido wird mit zusätzlichem Testosteron nicht ins Unendliche steigen. Denn es gibt Studien zufolge ein Limit. [30]

Oder anders ausgedrückt: Ein hoher Testosteronspiegel ist keine Ausrede für “notgeiles” Verhalten.

Zudem wurde in Studien herausgefunden, dass die Libido nur bis zu einem gewissen Punkt steigt. Zusätzliches Testosteron erhöht die Libido also nicht ins Unendliche.

>> Weiter zu: Testosteronwerte im Alter

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron führt zur Steigerung der sexuellen Lust und ist Ursache für den natürlichen Drang zur Sexualität.

#11 Testosteron stärkt das Herz

In einer Studie an 83.000 Männern wurde der Effekt von Testosteron bei Männern mit einem Testosteronmangel auf die Gesundheit des Herzens untersucht. Das Resultat?

  • 36% geringeres Risiko eines Herzinfarkts
  • 24% geringeres Risiko eines Schlaganfalls [31]
Testosteron stärkt das Herz

Der Grund? Testosteron kurbelt die Produktion roter Blutkörperchen im Rückenmark an.

Diese Blutkörperchen machen dich nicht nur leistungsfähiger, sondern sind für die optimale Funktion der Organe essenziell.

Zudem beschleunigt es die Regeneration und hilft gegen Müdigkeit. Es macht dich buchstäblich tatendurstig.

Das ist auch die Ursache dafür, dass Männer mit einem Testosteronmangel sich häufig lustlos und träge fühlen. Alles scheint in diesem Zustand zu viel Energie zu kosten.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein gesundes Level an Testosteron senkt die Risiken an Herzerkrankungen. Zudem gibt das Hormon dem Körper die notwendige Energie, um den Alltag zu meistern.

#12 Testosteron lässt den Penis wachsen

Warum haben Kinder einen kleineren Penis und kleinere Hoden als erwachsene Männer?

Jap, auch hierfür ist Testosteron verantwortlich.

Und warum haben Männer im fortgeschrittenen Alter tendenziell einen kleineren Penis als jüngere Männer?

Gleiche Antwort: Testosteron.

Testosteron lässt den Penis wachsen

Durchschnittlich sinkt der Testosteronspiegel des Mannes ab dem 30. Lebensjahr um 1% pro Jahr. [32] Das hat zur Folge, dass die Anzahl der Erektionen pro Tag immer mehr abnehmen.

Dein Penis wird also seltener und weniger stark durchblutet. Unser Körper funktioniert jedoch nach folgendem Prinzip:

Use it or lose it.

Das bedeutet: Er passt sich allen Umständen an.

Wenn die Gefäße und Schwellkörper im Penis weniger oft “trainiert” werden, dann verlieren sie an Dehnbarkeit und die Penisgröße nimmt ab. Und zwar bis zu 2,5 cm. [33]

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron ist nicht nur für das Wachstum der Genitalien verantwortlich, sondern auch für das Schrumpfen derer im Alter.

#13 Testosteron stärkt das Selbstvertrauen

Studien zeigen, dass höhere Level an Testosteron mit einem größeren Selbstvertrauen einhergehen. [34]

Das Gleiche gilt jedoch auch anders herum: Selbstsicheres Auftreten und Handeln beeinflusst das Testosteron ebenso positiv. [35]

Zudem konnten Untersuchungen nachweisen, dass Männer mit höheren Testosteronspiegeln nicht nur größere finanzielle Risiken eingehen, sondern auch risikoreichere Jobs auswählen. [36, 37]

Der Grund? Ein größeres Vertrauen in die eigenen Kräfte und Fähigkeiten. In Kurzform: Mehr Selbstvertrauen.

Darüber hinaus steigert Testosteron das Konkurrenzverhalten, den Drang Macht zu zeigen und führt zu einem dominanteren Auftreten. [38]

Testosteron stärkt das Selbstvertrauen

Warum kommen viele Lehrer mit Jungs in der 7. und 8. Klasse nicht klar?

Weil sie sich plötzlich gegen Autorität rebellieren, Aufforderungen ignorieren und ihr “eigenes Ding” machen wollen. Jap, das sind die Auswirkungen von Testosteron.

Anscheinend war dieses Verhalten bei mir persönlich besonders stark ausgeprägt. Das würde zumindest erklären, warum ich damals in der Schule so oft nachsitzen durfte.

Meine Klassenlehrerin bat mich sogar in der 10. Klasse das Gymnasium abzubrechen und eine Lehre anzufangen. Kein Witz. 😅

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron erhöht das Selbstvertrauen sowie den Drang nach Wettbewerb und Macht.

#14 Testosteron macht die Stimme tiefer

Testosteron ist ebenfalls für den Stimmbruch des Mannes verantwortlich. Das ist die Ursache dafür, warum zahlreiche Sänger zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert bereits im Kindesalter kastriert wurden.

Die sogenannten “Kastraten” hatten dadurch auch noch im fortgeschrittenen Alter eine besonders hohe Stimme. [39]

Testosteron wird jedoch auch bei einer Geschlechtsumwandlung von Frau zu Mann eingesetzt. Nach rund 6-9 Monaten der künstlichen Einnahme von Testosteron wird die Stimme deutlich tiefer. [40]

Testosteron macht die Stimme tiefer

Sicher hast du schon einmal ein Interview einer weiblichen Bodybuilderin gesehen und überrascht festgestellt, dass sie sich teilweise anhören wie Männer.

Über einen kürzeren Zeitraum und in geringeren Dosen hat Testosteron laut Studien jedoch keinerlei Auswirkung auf die Stimme. [41]

Frauen brauchen daher keine Angst zu haben, wenn sich ihr Testosteronspiegel durch Krafttraining oder einen gesunden Lifestyle erhöht. Die Stimme bleibt hier unbeeinflusst.

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron beeinflusst zu einem gewissen Ausmaß die Stimmhöhe bei Mann und Frau. Je mehr Testosteron vorhanden ist, desto tendenziell tiefer wird die Stimme.

#15 Testosteron schützt die Haut

Testosteron kurbelt die Talgproduktion der Haut bei Mann und Frau an. Anders ausgedrückt. Es verursacht eine fettige Haut. Das hat jedoch Vor- und Nachteile.

  • Die Vorteile? Die Haut erhält einen zusätzlichen Schutzfilm, welche Entzündungen und die Hautalterung stark reduziert.
  • Die Nachteile? Die Wahrscheinlichkeit von Mitessern, Pickeln oder gar schwerwiegender Akne wird stark erhöht. [42]
Testosteron schützt die Haut

Die harmloseste Form von Akne ist das Verstopfen der Poren, bei welcher sicher der Talg mit der Zeit verhärtet. Das Resultat? Ein Mitesser.

Bei einer übermäßigen Talgproduktion kann der aufgestaute Talg jedoch in die Drüsen eindringen und Entzündungen verursachen, die großflächige Narben hinterlassen können.

In der Praxis wird fettige Haut daher fälschlicherweise oft als etwas Schlechtes angesehen. In Wirklichkeit handelt es sich dabei jedoch um die natürlichste und gesündeste Art einer Bodylotion.

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron verleiht der Haut einen Schutzfilm, indem es die Talgproduktion erhöht.

#16 Testosteron steigert die Stimmung

Viele Männer in Deutschland erleben jährlich eine “Winterdepression”. Der Grund hierfür ist nicht nur der reduzierte Gehalt an Vitamin-D, sondern auch die damit einhergehende Reduktion des Testosterons.

In Studien mit Testosteron wurde herausgefunden, dass Testosteron nicht nur die Laune, sondern auch das allgemeine Wohlgefühl steigert. [43]

Testosteron steigert die Stimmung

Es überrascht daher nicht, dass Männer mit einem Testosteronmangel häufiger an Depressionen leiden. [44]

Die Steigerung des Testosterons wird von Psychologen insbesondere bei langanhaltenden Depressionen empfohlen. [45]

ZUSAMMENFASSUNG:

Testosteron steigert die Laune sowie das allgemeine Wohlbefinden. Es soll zudem auch gegen Depressionen helfen.

Zusammenfassung

Die Wirkung von Testosteron zeigt sich insbesondere auf diese 16 Weisen:

  • #1 Verbessert die Fettverbrennung
  • #2 Steigert das Bartwachstum
  • #3 Erhöht den Muskelaufbau
  • #4 Steigert die Gedächtnisleistung
  • #5 Erhöht die Muskelkraft
  • #6 Sorgt für starke Erektionen
  • #7 Macht das Gesicht markanter
  • #8 Ermöglicht die Spermienproduktion
  • #9 Erhöht die Knochendichte
  • #10 Steigert die Libido
  • #11 Stärkt das Herz
  • #12 Lässt den Penis wachsen
  • #13 Stärkt das Selbstvertrauen
  • #14 Macht die Stimme tiefer
  • #15 Schützt die Haut
  • #16 Steigert die Stimmung

Den Testosteronspiegel auf natürliche Weise hochzuhalten, sollte daher meiner Meinung nach für jeden Mann eine Priorität sein. Wie du das erreichst, erfährst du hier:

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content

x