X
Testosteron Video-Kurs
5-tägiger Videokurs zur Steigerung deines Testosteronspiegels!
Nur noch kurze Zeit kostenlos.

9 Wirkungen des Cordyceps Sinensis [2020]


Cordyceps Sinensis - 9 Wirkungen

Cordyceps Sinensis ist ein Pilz, welcher in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) seit Jahrtausenden als Potenz- und Allheilmittel eingesetzt wird.

Genauer gesagt handelt es sich dabei um ein Parasit, welcher sich in den Raupen bestimmter Schmetterlinge ausbreitet. Er wird deshalb auch “Raupenpilz” genannt.

Die 9 nachgewiesenen Wirkungen des Cordyceps Sinensis sind:

  • #1 Steigert die Potenz
  • #2 Fördert die Langlebigkeit
  • #3 Erhöht die Leistungsfähigkeit
  • #4 Hilft gegen Krebs
  • #5 Hemmt Entzündungen
  • #6 Hilft gegen das Altern
  • #7 Stabilisiert den Blutzucker
  • #8 Hilft gegen Müdigkeit
  • #9 Schützt das Herz

Ich persönlich bin hier großer Fan dieser Kapseln. Der Extrakt ist hoch konzentriert, kommt in Bio-Qualität und das zu einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis.

#1 Steigert die Potenz

Die meisten Männer benutzen den Cordyceps Sinensis zur Förderung der Potenz. Er wird deshalb auch als “Potenzpilz” und “pflanzliches Viagra” bezeichnet. [1]

Interessanterweise soll der Pilz auf 3 verschiedene Weisen gegen Erektionsstörungen helfen:

  • 1) Steigert die Testosteronproduktion [2, 3]
  • 2) Fördert die Durchblutung [4]
  • 3) Erhöht die Ausschüttung von Testosteron [5, 6]

All diese Wirkungen führen zu stärkeren Erektionen.

Cordyceps Sinensis steigert die Potenz

Lange vor der Entwicklung von Viagra war der Cordyceps Sinensis in China das Mittel gegen Erektionsstörungen. [7]

Dennoch kommt die Wirkung nicht an die Effektivität von Viagra ran. Dafür ist der Pilz deutlich günstiger, rezeptfrei und gilt zudem als sicher. [8]

Im Übrigen gibt es über 400 verschiedene Arten eines Cordyceps. Der Sinensis ist jedoch aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile mit Abstand am populärsten.

ZUSAMMENFASSUNG:

Die regelmäßige Einnahme des Cordyceps Sinensis hat eine potenzsteigernde Wirkung, da es den Testosteronspiegel erhöht und die Durchblutung des Genitalbereichs fördert. Es kann damit als pflanzliches Mittel gegen Erektionsprobleme eingesetzt werden.

#2 Fördert die Langlebigkeit

In Studien an Mäusen konnte der regelmäßige Konsum des Cordyceps Sinensis die durchschnittliche Lebenszeit um bis zu 66 Tage verlängern. [9]

Was sich zunächst vielleicht wenig anhört, macht bei Mäusen rund 10% ihrer gesamten Lebenszeit aus.

In Deutschland beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung rund 80 Jahre. [10] Eine Steigerung um 10% wären als ganze 8 Jahre.

Cordyceps Sinensis fördert die Langlebigkeit

Bei Fruchtfliegen konnte die Einnahme von Cordyceps ebenfalls bereits die Lebenszeit erhöhen. [11] Ob diese Ergebnisse jedoch auf den Mensch übertragbar sind, ist unklar.

Auch die Gehirn- und Sexualfunktion älterer Ratten konnten mithilfe des Pilzes verbessert werden. Wissenschaftler sprechen dem Pilz daher Anti-Aging-Eigenschaften zu. [12]

Im Übrigen haben Schaf- und Ziegenhirten über die medizinische Wirkung des Pilzes herausgefunden. Denn nachdem die Tiere den Pilz gegessen haben, waren sie besonders stark und immun gegen Erkrankungen. [13]

ZUSAMMENFASSUNG:

Die Wirkung des Cordyceps Sinensis zur Förderung der Langlebigkeit wurde bereits mehrfach an Tieren nachgewiesen. Inwiefern diese Ergebnisse auf den Menschen übertragbar sind, ist jedoch noch ungewiss.

#3 Erhöht die Leistungsfähigkeit

Jede Bewegung kostet deinen Körper Energie in Form von ATP. Und je mehr Energie dein Körper produzieren und bereitstellen kann, desto leistungsfähiger bist du.

Und genau das soll die Einnahme vom Cordyceps Sinensis bewirken. Es steigert die Produktion an ATP und erhöht damit indirekt die Sauerstoffaufnahme der Muskeln. [14]

In einer Studie an Radfahrern führte die Einnahme zu einer um 7% gesteigerten Sauerstoffaufnahme. Und dieser Wert wird häufig als Richtwert für die körperliche Fitness genommen. [15]

Cordyceps Sinensis erhöht die Leistungsfähigkeit

In einer weiteren Humanstudie erhöhte sich zudem die Toleranz gegen Milchsäure um mehr als 10%. Die Muskeln ermüden dadurch langsamer. [16]

In Studien an Mäusen konnte durch die Einnahme des Raupenpilzes die Ausdauerleistung sogar um bis zu 77% gesteigert werden. [17, 18]

Der Name “Cordyceps” leitet sich Übrigen vom griechischen “cordyle” (Keule) und dem lateinischen “ceps” (Kopf) ab. Denn der Kopf des Pilzes erinnert stark an eine Keule.

ZUSAMMENFASSUNG:

In mehreren Studien an Menschen und konnte eine positive Wirkung des Cordyceps Sinensis auf die körperliche Leistungsfähigkeit nachgewiesen werden. Der Pilz kann daher auch zur Leistungssteigerung beim Sport eingesetzt werden.

#4 Hilft gegen Krebs

Der Cordyceps Sinensis enthält mehr als 8 verschiedene Wirkstoffe, bei welchen in Studien bereits Anti-Krebs-Eigenschaften nachgewiesen werden konnten. [19]

Bei den folgenden Krebsarten soll der Pilz das Wachstum hemmen können:

  • Lungenkrebs [20]
  • Hautkrebs [21]
  • Leberkrebs [22]

In Studien an Mäusen konnte auch mehrfach eine anti-Tumor-Wirkung nachgewiesen werden. [23, 24, 25]

Cordyceps Sinensis hilft gegen Krebs

Die Ergebnisse der obigen Studien waren teilweise sehr beeindruckend. So konnte beispielsweise teilweise ein Tumor innerhalb eines Monats um bis zu 60% verkleinert werden. [26]

Der Großteil der Krebsstudien wurde bisher jedoch lediglich an Tieren oder im Reagenzglas durchgeführt. Inwiefern diese Ergebnisse auf den Mensch übertragbar sind, bleibt unklar.

ZUSAMMENFASSUNG:

Die Wirkung des Cordyceps Sinensis gegen verschiedene Krebsarten wurde bereits zahlreich an Tieren nachgewiesen. Humanstudien sind bislang jedoch vergleichsweise selten. Der Pilz sollte also in keinem Fall als Ersatz für Antikrebs-Medikamente eingenommen werden.

#5 Hemmt Entzündungen

Nicht alle Entzündungen im Körper sind per se schlecht. Zu viele davon können die Organe schädigen oder sich durch eine unreine Haut erkennbar machen.

Studien zufolge soll der Cordyceps dazu führen, dass spezielle Proteine im Körper reduziert werden, welche häufig zu Entzündungen führen. [27]

Auch das Immunsystem soll durch den Pilz gestärkt werden können. Umfangreiche Langzeitstudien an Menschen stehen dazu jedoch noch aus. [28]

Cordyceps Sinensis hemmt Entzündungen

Darüber hinaus soll nicht nur die orale Einnahme Entzündungen hemmen, sondern es soll auch durch das Auftragen auf der Haut eine Wirkung eintreten. [29]

Wissenschaftler kamen deshalb zum Entschluss, dass der Pilz als potenzielles Heilmittel zur Schmerzlinderung und gegen Entzündungen eingesetzt werden kann. [30]

ZUSAMMENFASSUNG:

Der Cordyceps Sinensis soll entzündungshemmende Eigenschaften haben und gleichzeitig das Immunsystem stärken können. In Studien konnte sowohl bei der oralen Einnahme als auch beim Auftragen auf der Haut eine positive Wirkung nachgewiesen werden.

#6 Hilft gegen das Altern

Der genaue Mechanismus hinter dem Altern ist noch nicht vollends erforscht. Freie Radikale und Antioxidantien sollen dabei jedoch eine zentrale Rolle spielen. [31]

Die gute Nachricht? Mehrere Studien zum Cordyceps Sinensis konnten bereits eine starke anti-oxidative Wirkung nachweisen. [32, 33, 34]

Und Antioxidantien sind wiederum jene Moleküle, welche die freien Radikale neutralisieren und dadurch einen Anti-Aging-Effekt haben. [35, 36]

Cordyceps Sinensis hilft gegen das Altern

In Studien an älteren Ratten konnte der Raupenpilz auch bereits die Sexualfunktion und Gehirnleistung fördern. [37, 38]

Im Vergleich zu normalen Pilzen ist der Cordyceps Sinensis zudem prallgefüllt mit verschiedensten Wirkstoffen. Und das muss er auch, um zu überleben.

Denn er wächst rund 3500-5000 Metern über dem Meeresspiegel, wo extreme Temperaturen und Wetterverhältnisse herrschen. [39]

ZUSAMMENFASSUNG:

Der Cordyceps Sinensis soll aufgrund seiner zahlreichen Antioxidantien eine Anti-Aging-Wirkung haben. Wie stark die Auswirkungen in der Praxis tatsächlich sind, ist noch unklar. Die derzeitige Forschungslage ist jedoch sehr beeindruckend.

#7 Stabilisiert den Blutzucker

Diabetes ist eine Krankheit, bei welcher der Körper entweder zu wenig Insulin produziert oder nicht stark genug auf das Hormon reagiert. Beides führt zu einem zu hohen Blutzuckerspiegel.

Der Cordyceps Sinensis soll hier auf eine interessante Art helfen können: Einige Wirkstoffe ähneln der chemischen Struktur von Insulin, sodass sie eine vergleichbare Wirkung haben.

Das erklärt, warum in mehreren Studien nach der Einnahme des Pilzes bereits ein reduzierter Blutzuckerspiegel nachgewiesen werden konnte. [40, 41, 42]

Cordyceps Sinensis stabilisiert den Blutzucker

Gleichzeitig gibt es auch bereits mehrere Nachweise darauf, dass der Cordyceps auch gegen Unterzucker helfen soll. Die Blutzuckerwerte werden also stabilisiert. [43, 44]

Das sind alles hervorragende Nachrichten für Diabetiker. Denn ein nahezu konstanter Blutzuckerspiegel ist das A&O, um die Krankheit im Schach zu halten.

ZUSAMMENFASSUNG:

Die Einnahme des Cordyceps Sinensis wirkt sich sowohl bei Über- als auch bei Unterzucker positiv aus. Es kann damit Diabetikern helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Umfangreichere Studien zur langfristigen Wirkung stehen jedoch noch aus.

#8 Hilft gegen Müdigkeit

Müdigkeit kann zwei Formen annehmen: Körperlich und geistig. Der Cordyceps Sinensis soll gegen beides helfen können.

Die Einnahme soll dazu führen, dass die Fettreserven im Körper besser als Energielieferanten genutzt werden können. Die verfügbare Energie für die Muskeln und das Gehirn ist damit erhöht. [45]

Zudem soll der Pilz bei regelmäßiger Einnahme den Stoffwechsel sowie die Durchblutung anregen. Der gesamte Körper wird dadurch besser versorgt. [46]

Cordyceps Sinensis hilft gegen Müdigkeit

Die entzündungshemmende Wirkung des Pilzes sorgt gleichzeitig dafür, dass dein Körper mehr Kapazitäten zur Versorgung der Organe hat. [47]

Zwischen 30-70% aller Menschen, welche an chronischer Müdigkeit leiden, sind auch depressiv. Der Cordyceps könnte damit auch gegen Depressionen helfen. [48, 49]

Im Übrigen lässt sich der Pilz nur schwer anbauen. Das erklärt, warum ein Kilogramm des Pilzes rund 17.000 € kosten. Also rund ⅓ des Goldpreises.

ZUSAMMENFASSUNG:

Die regelmäßige Einnahme des Cordyceps Sinensis soll sich sowohl gegen eine körperliche als auch eine geistige Müdigkeit positiv auswirken. Zudem soll der Pilz auch den Stoffwechsel sowie die Durchblutung anregen.

#9 Schützt das Herz

In China ist der Cordyceps offiziell als pflanzliches Heilmittel gegen Herzrhythmusstörungen zugelassen. Also wenn das Herz zu schnell, langsam oder unregelmäßig schlägt. [50]

Zudem konnten in Studien an Ratten bereits positive Wirkungen gegen Nieren- und Lebererkrankungen nachgewiesen werden. [51]

Das soll darauf zurückgehen, dass der Pilz das “schlechte” Cholesterin (LDL) senkt. Bereits mehrere Studien konnten eine solche Wirkung bestätigen. [52, 53, 54]

Cordyceps Sinensis schützt das Herz

Aber der Cordyceps kann noch mehr. Denn in weiteren Studien konnte durch die Einnahme auch der Gehalt an Triglyceriden senken. [55]

Kurze Auffrischung: Triglyceride sind Blutfette, welche in größeren Mengen bereits mit verschiedenen Herzerkrankungen assoziiert wurden. [56]

In China ist der Pilz deshalb bereits offiziell als pflanzliches Heilmittel gegen allerlei Herzerkrankungen zugelassen. [57]

ZUSAMMENFASSUNG:

Der Cordyceps Sinensis soll eine förderliche Wirkung auf das Herz, die Leber sowie die Nieren haben. Gleichzeitig soll die Einnahme das schlechte Cholesterin sowie den Gehalt an Triglyceriden im Blut senken.

Alle nachgewiesene Wirkungen

In einer umfangreichen Untersuchung zum Cordyceps wurde die derzeitige Studienlage auf einer Sterne-Skala eingeschätzt:

  • 1 Stern = Es gibt positive Nachweise, aber die Beweislage ist dünn.
  • 4 Sterne = Die Nachweise sind sehr stark und umfangreich.

Hier das Ergebnis:

Studienlage zur Wirkung des Cordyceps Sinensis

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [58]

MEINE PRODUKTEMPFEHLUNG:

Ich bin absoluter Fan dieser Kapseln. Der Extrakt kommt in zertifizierter Bio-Qualität und das zu einem tollen Preis.

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content