Mikropenis | 4 Ursachen, Auswirkungen und Behandlung [2020]


Mikropenis - Ursache und Behandlung

Ganze 6 von 1000 Männern sollen Untersuchungen zufolge an einem Mikropenis leiden. Aber ab wann spricht man von einem Mikropenis? Und welche Auswirkungen hat ein zu kleiner Penis?

In diesem Artikel lernst du über die Ursachen, Folgen und Behandlungsmöglichkeiten eines Mikropenis. Zudem erhältst du Einblick in die neuesten Studien zum Thema.

Los geht’s!

Was ist ein Mikropenis?

Ein Mikropenis ist ein Penis, der im erigierten Zustand kleiner als 7 cm lang ist. [1] Im nicht-erigierten Zustand ist er meist zwischen 2-4 cm groß.

Dazu wird der Penis vom Schambein bis zur Penisspitze gemessen.

[Klicke auf das Bild, um es im Maßstab 1:1 zu sehen]

Die obige Definition gilt jedoch ausschließlich für Erwachsene. Bei Kindern und Jugendlichen wird ein Mikropenis anders definiert:

Hier wird die sogenannte “strechted penile length” (SPL) gemessen. Dazu wird der nicht-erigierte Penis leicht am Schaft gezogen und dann von der Basis bis zur Spitze gemessen.

Die durchschnittliche Penisgröße in Mitteleuropa beträgt:

  • Schlaffer Zustand: 9,2 cm
  • Erigierter Zustand: 13,1 cm

In der folgenden Tabelle kannst du die Penisgröße je nach Altersgruppe nachschauen. [3]

AlterStrechted Penile
Length (SPL)
Normale
Abweichnung
Mikropenis
04,1 cm+/- 0,4 cm1,6 cm
14,2 cm+/- 0,4 cm1,7 cm
24,3 cm+/- 0,4 cm1,8 cm
34,4 cm+/- 0,4 cm1,9 cm
44,5 cm+/- 0,5 cm2,0 cm
54,6 cm+/- 0,5 cm2,1 cm
64,7 cm+/- 0,6 cm2,2 cm
74,8 cm+/- 0,6 cm2,3 cm
84,9 cm+/- 0,6 cm2,4 cm
95,1 cm+/- 0,8 cm2,6 cm
105,4 cm+/- 0,8 cm2,9 cm
115,7 cm+/- 1,0 cm3,2 cm
126,2 cm+/- 1,2 cm3,7 cm
136,8 cm+/- 1,4 cm4,3 cm
147,6 cm+/- 1,4 cm5,1 cm
158,2 cm+/- 1,5 cm5,7 cm
168,8 cm+/- 1,6 cm6,3 cm
179,5 cm+/- 1,6 cm7,0 cm
1810,2 cm+/- 1,7 cm7,0 cm
Penisgröße nach Alter

Ein Mikropenis ist also nicht nur “klein”, sondern auffällig klein. Hier findest du ein Bild eines Neugeborenen mit einem Mikropenis, damit du eine Vorstellung davon bekommst.

Es gibt jedoch auch je nach Ursprungsland große Unterschiede. Tiefere Informationen findest du hier: Ländervergleich zur Penisgröße

Unter Medizinern wird ein Mikropenis auch “Mikrophallus” genannt. Sehr häufig wird er jedoch auch mit einem sogenannten “burried penis” (dt. vergrabenem Penis) verwechselt.

Ein vergrabener Penis kommt sehr häufig bei stark übergewichtigen Männern vor.

Denn hier ist die Fettschicht im Schambereich so dick, dass mehrere Zentimeter der Penisbasis verdeckt werden. Die Penisgröße nimmt also optisch ab.

Dabei handelt es sich allerdings nur um ein optisches Problem. Denn unter der Fettschicht ist nach wie vor der gesamte Penis vorhanden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein Mikropenis ist ein Penis, der entweder 2,5 cm im Vergleich zur Altersgruppe kleiner ist oder im erigierten Zustand eine Länge von unter 7 cm hat.

Häufigkeit eines Mikropenis

Studien zur Häufigkeit eines Mikropenis sind bisher relativ selten. Forscher schätzen die Zahl aber auf weniger als 0,6% der Gesamtbevölkerung ein. [4]

Zudem soll es regionale Unterschiede geben:

  • USA: 0,015% [5]
  • Brasilien: 0,66% [6]
  • Kolumbien: 0,019% [7]

Statistiken zu Deutschland gibt es derzeit noch keine.

Häufigkeit eines Mikropenis

Insbesondere die Häufigkeit der Neugeborenen mit einem Mikropenis soll jedoch zugenommen haben.

Studien zufolge soll das auf die Einnahme von Androgenen oder Östrogenen zurückgehen. [8, 9] Wenn beispielsweise vor oder während der Schwangerschaft Medikamente eingenommen werden.

Zudem konnte auch bereits in einer Studie an 1615 männlichen Babys ein Zusammenhang zwischen einem Mikropenis und Pestiziden nachgewiesen werden. [10]

ZUSAMMENFASSUNG:

Weltweit soll ein Mikropenis bei weniger als 0,6% der Menschen auftreten. Die Anzahl der Neugeborenen mit einem abnormal kleinen Penis ist aber wohl gestiegen.

Ein 48-Jähriger mit stolzen 185 cm Körpergröße berichtet in einer Telefon-Talkshow (Domian) über das Leben mit einem Mikropenis:

Ursache

Ein Mikropenis besteht teilweise bereits von Geburt an oder wird erst im Laufe der Entwicklung festgestellt. Das kommt auf die jeweilige Ursache an.

In medizinischen Fachbüchern werden hier  4 Hauptursachen genannt. [11]

#1 Unterfunktion der Hypophyse oder des Hypothalamus

Wenn du dir die Testosteronproduktion schon mal genauer angeschaut hast, dann stellst du fest: Die Produktion von Testosteron beginnt im Kopf.

Denn dort befindet sich der Hypothalamus – die Schalt- und Kontrollzentrale der Hormone.

Dieser Part des Gehirns misst, wie hoch der derzeitige Testosteronspiegel ist und steuert auf Grundlage dessen die Testosteronproduktion.

Und zwar indem es die entsprechenden Signale über die Hirnanhangsdrüse (“Hypophyse”) zu den Hoden weiterleitet. Denn dort wird rund 95% des Testosterons produziert.

  • Das Problem? Durch eine angeborene Fehlfunktion können entweder keine oder zu geringe Signale bei den Hoden ankommen.
  • Die Auswirkung? Die Testosteronproduktion ist entweder sehr gering oder findet gar nicht statt.
  • Die Folge? Ein chronischer Testosteronmangel.

Da Testosteron für die Entwicklung des Penis sowie für die Reifung eines Mannes ausschlaggebend ist, kommt es spätestens in der Pubertät zu Entwicklungsstörungen.

Rund 50% der Fälle eines Mikropenis sollen auf eine Fehlfunktion im Gehirn zurückgehen. [12]

Im Übrigen wirkt sich das auch auf die Produktion anderer Wachstumshormone wie beispielsweise Somatotropin aus. Es wird also auch häufig die Körpergröße negativ beeinträchtigt.

Ursachen eines Mikaropenis

#2 Fehlfunktion der Hoden

Für eine einwandfreie Testosteronproduktion muss nicht nur das Gehirn funktionieren, sondern auch die Hoden selbst.

Denn dort wird in den sogenannten “Leydig-Zellen” der Großteil des Testosterons produziert.

  • Das Problem? Bei rund 25% der Männer mit einem Mikropenis existiert eine Unterfunktion der Hoden. [13]
  • Die Auswirkung? Die erforderlichen Signale zur Testosteronproduktion kommen zwar vom Gehirn an, aber dennoch ist die Produktion stark verringert.
  • Die Folge? Ein Testosteronmangel, der nicht nur die Penislänge, sondern auch die Körpergröße massiv beeinflusst.

Dieser Fall äußert sich meist so, dass das Baby mit einer durchschnittlichen Penislänge und Körpergröße zur Welt kommt.

Spätestens in der Pubertät komme es jedoch zu sichtbaren Entwicklungsstörungen.

#3 Partielle Androgenresistenz

Damit Testosteron seine Wirkung entfalten kann, wird das freie Testosteron aus der Blutbahn über sogenannte “Androgenrezeptoren” an der entsprechenden Körperstelle aufgenommen.

  • Das Problem? Durch eine genetische Mutation der Chromosomen können die Testosteron-Rezeptoren im Körper fehlen.
  • Die Auswirkung? Das verfügbare Testosteron kann keine Wirkung erzielen.
  • Die Folge? Sämtliche Effekte von Testosteron auf den Körper bleiben aus.

Diese Form kommt lediglich in rund 15% der Fälle vor und ist damit sehr selten. [14] Zudem existiert es bereits von Geburt an und ist meist sofort erkennbar.

Als Ursache können mehr als 20 verschiedene Genmutationen verantwortlich sein. Die bekanntesten darunter sind:

  • Klinefelter-Syndrom
  • Kallmann-Syndrom
Genmutation als Ursache eines Mikropenis

#4 Unklare Ursache

In rund 10% der Fälle gibt es keine erklärbare medizinische Ursache. [15] Hier spricht man von einem “idiopathischen Mikropenis”.

Häufig treten hierbei auch weitere Fehlbildungen ein. Inwiefern die spezifischen Mutationen vererbbar sind, ist derzeit noch unklar.

ZUSAMMENFASSUNG:

In 9 von 10 Fällen ist ein Testosteronmangel oder eine fehlende Wirkung von Testosteron für den Mikropenis verantwortlich. Bei lediglich 10% der Männer ist die Ursache unklar.

>> 19 Anzeichen eines Testosteronmangels

Folgen

Ein (unbehandelter) Mikropenis bringt Einschränkungen im Alltag, der Psyche als auch der Sexualität:

#1 Auswirkungen im Alltag

Ist die Ursache ein genetisch bedingter Testosteronmangel, so muss der Betroffene ein Leben lang eine Testosteron-Ersatztherapie durchführen.

Neben der Einnahme durch Injektionen gibt es heutzutage auch Testosteron-Gels, welche sehr bequem eingenommen werden können.

Urinieren ist nach wie vor möglich. Auch geistig hat ein Mikropenis keinerlei Einschränkungen. Das bestätigt eine Studie, in welcher ein IQ-Test bei den Betroffenen durchgeführt wurde. [16]

Eine der größten Einschränkungen soll jedoch die Partnersuche sein.

One-Night-Stands ohne eine tiefe Vertrauensbasis sollen laut dem 48-jährigen Mann aus dem obigen Video nicht möglich sein.

Auswirkungen eines Mikropenis

#2 Auswirkungen auf die Psyche

Wird der Mikropenis nicht behandelt, so kommt es häufig zu Mobbing unter Gleichaltrigen.

Die Folge sind ein mangelndes Selbstvertrauen, Unsicherheit und ein starkes Gefühl der Unzulänglichkeit.

Zudem herrscht in der Regel ein großer Leidensdruck in öffentlichen Einrichtungen wie beispielsweise Gemeinschaftsduschen.

Das Schamgefühl vor einer Frau kann so stark sein, dass es gar zu psychogenen Erektionsstörungen kommen kann.

#3 Auswirkungen auf die Sexualität

“Es kommt nicht auf die Länge an…” – Oder doch?

Grundsätzlich soll Geschlechtsverkehr auch mit einem Mikropenis möglich sein. [17] Auch die Fruchtbarkeit bleibt in der Regel unbeeinflusst.

Allerdings ist die Anzahl der Stellungen stark begrenzt und auch die vaginale Penetration eher gering. Abhilfen können hier die Finger, der Mund oder andere Hilfsmittel bieten.

Zudem müssen meist spezielle Kondome gekauft werden, da die normale Größe in aller Regel nicht hält.

#4 Weitere Auswirkungen

Ist der Mikropenis lediglich das Symptom einer zugrundeliegenden Erkrankung, dann muss mit weiteren Einschränkungen gerechnet werden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein unbehandelter Mikropenis geht mit einer Reihe an Einschränkungen einher, die sich auf den Alltag, die Sexualität und die Psyche auswirken.

Behandlung

Eine frühe Diagnose ist das A und O. Denn je früher ein Mikropenis festgestellt wird, desto besser die Chancen einer erfolgreichen Behandlung. [18]

Da die Entwicklungsstörung in den meisten Fällen auf einen Testosteronmangel zurückgehen, können diese mit einer altersgerechten Hormontherapie behandelt werden.

#1 Testosteron-Ersatztherapie

Hier wird das nicht vorhandene Testosteron mithilfe entsprechender Präparate ersetzt. Denn das Peniswachstum geht größtenteils auf Testosteron zurück.

Dementsprechend wundert es nicht, dass Betroffene in Studien bereits mittels einer Testosteron-Ersatztherapie eine normale Penisgröße erreicht haben. [19]

Auch die Verhaltensweise der Betroffenen im Teenageralter entsprach in dieser Untersuchung der Altersgruppe.

Dies wurde erreicht, indem die Dosis individuell je nach Alter angepasst wurde. Auch der starke Anstieg des Testosteronspiegels in der Pubertät kann somit nachgeahmt werden.

Das Peniswachstum kann damit normal stattfinden. [20] Auch die Körpergröße ist hier normal.

Sollte der Mikropenis erst nach der Pubertät diagnostiziert werden, dann wird eine Hormontherapie nicht mehr den gleichen Effekt auf die Penisgröße haben.

Aus medizinischer Sicht ist hier lediglich eine chirurgische Penisverlängerung und -verdickung möglich.

Behandlung eines Mikropenis

#2 Operative Penisverlängerung

Hierzu wird meist Gewebe aus dem Oberschenkel in den Penis implantiert. Zusätzlich wird der nicht-sichtbare Teil des Penisschafts freigelegt, wodurch der Penis optisch länger aussieht.

Zwischen 2-4 cm an Länge und 2-3 cm an Umfang können so bei einer erfolgreichen Operation dazugewonnen werden.

Was sich zunächst toll anhört, geht allerdings mit großen finanziellen und gesundheitlichen Risiken einher.

  • Finanzielle Situation

Nur in Ausnahmefällen wird eine solche Operation von der Krankenkasse übernommen. Denn in den meisten Fällen ist der Grund rein kosmetischer Art.

Und “Schönheits-Operationen” werden nur dann finanziert, wenn dadurch ein großer psychischer Leidensdruck behandelt wird.

  • Gesundheitliches Risiko

Eine Penisverlängerung ist keine Standard-OP. In Deutschland fanden im Jahr 2016 lediglich 81 solche Operationen statt. [21]

Es gibt daher wenig erfahrene Chirurgen. Und selbst dort ist das Risiko von Komplikationen immer noch sehr hoch. [22]

Einschränkungen der Sexualfunktion, wie beispielsweise eine dauerhafte Impotenz, sind nicht ausgeschlossen.

In der Praxis raten daher die meisten Ärzte von einer solchen Operation ab. Denn die menschliche Anatomie in einem so sensiblen Bereich zu verändern, ist sehr riskant.

In allen Fällen sollte eine solche Operation gut abgewogen werden. Mehrere ärztliche Meinungen einzuholen, ist hier sehr empfehlenswert.

#3 Hilfsmittel zur Penisverlängerung

Im Internet werden zahlreiche Optionen angeboten, die den Penis binnen weniger Wochen um mehrere Zentimeter vergrößern sollen. Dazu gehören:

  • Die Penispumpe

Durch den regelmäßigen Einsatz der Penispumpe kann das Bindegewebe des Penis gedehnt werden, sodass der Penis an Größe gewinnt.

Der Effekt soll jedoch lediglich temporär sein und nur wenige Millimeter betragen. Mehr Informationen findest du hier:

>> Penispumpe: Funktion und Wirkung bildlich erklärt

Hilfsmittel zur Penisverlängerung
  • Penisextender

Hier wird durch Zug, Unterdruck oder eine Glocke der Penis in die Länge gezogen. Nachweise zur Wirksamkeit gibt es hierzu noch keine.

Zudem raten Ärzte von der Benutzung ab, da es zu Gewebsschäden im Penis führen kann. Tiefere Informationen findest du hier:

>> Penisextender: Funktion und Anwendung bildlich erklärt

  • Pillen zur Penisvergrößerung

Im Internet wirst du auch auf zahlreiche “Wunderpillen” stoßen, welche die Penisgröße ver-X-fachen sollen.

Studien oder Nachweise gibt es dazu keine. In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um einen Betrug.

ZUSAMMENFASSUNG:

Bei einer Diagnose im Kindesalter stehen die Behandlungschancen durch eine Hormontherapie sehr gut. Nach der Pubertät bleibt in der Regel lediglich eine Operation übrig.

Was tun als Elternteil

In Studien an Männern mit einem Mikropenis wurde bereits festgestellt, dass die Angst der Eltern fast genauso groß ist wie die Sorgen der Betroffenen. [23]

In den meisten Fällen ist die Angst unbegründet.

Solltest du bei deinem Kind vermuten, dass der Penis zu klein ist, dann wird Folgendes empfohlen:

#0 Keinerlei Sorgen vor dem Kind äußern

Im schlimmsten Fall löst deine eigene Panik traumatische Erlebnisse bei deinem Sohn aus. Also tief durchatmen und dir nichts anmerken lassen.

#1 Den Kinderarzt besuchen

Zur “Routineuntersuchung” den Kinderarzt aufsuchen, der in gekonnter Weise einen Blick auf den Penis werfen kann.

Wenn es tatsächlich Anzeichen einer Entwicklungsstörung gibt, dann wird dich der Kinderarzt zum Facharzt weiterleiten. In aller Regel ist das der Urologe.

#2 Den Urologen aufsuchen

Der Urologe kann nicht nur den Penis mittels Größentabellen fachmännisch einschätzen, sondern auch den Hormonspiegel durch einen Bluttest bestimmen.

Gewissheit hast du spätestens dann, wenn die Blutergebnisse zurück vom Labor sind.

ZUSAMMENFASSUNG:

Um traumatische Erlebnisse zu vermeiden, sollten Elternteile Ruhe bewahren und einen Arzt aufsuchen. In aller Regel ist die Angst unbegründet und es gibt keine Anzeichen eines Mikropenis.

Zusammenfassung

Ein Mikropenis bezeichnet einen Penis, der im erigierten Zustand weniger als 7 cm lang ist.

Bei Kindern spricht man von einem Mikropenis, wenn der Penis mehr als 2,5 cm kleiner im Vergleich zur Altersgruppe ist.

Lediglich 6 von 1000 Männern sollen weltweit von einem Mikropenis betroffen sein. Die Anzahl der Neugeborenen mit dieser Erkrankung nahm jedoch in den letzten Jahren zu.

In 90% der Fälle liegt die Ursache in einem genetisch bedingten Testosteronmangel.

Bei einer frühen Diagnose können daher die Auswirkungen durch eine altersgerechte Testosteron-Ersatztherapie weitgehend eingeschränkt werden.

Wird der Mikropenis allerdings zu spät diagnostiziert, so bleibt aus medizinischer Sicht nur eine operative Behandlung übrig.

In allen Fällen sollten Eltern vor dem Kind keinerlei Sorgen oder Ängste äußern. Denn diese können zu traumatischen Erlebnissen führen.

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen und einem niedrigen Testosteron zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content