X
Testosteron Video-Kurs
5-tägiger Videokurs zur Steigerung deines Testosteronspiegels!
Nur noch kurze Zeit kostenlos.

Wie viel Sperma produziert der Mann? Statistiken [2020]


Spermaproduktion - Wie viel Sperma produziert der Mann

Ein gesunder Mann produziert jede Sekunde rund 1500 Spermien. Aber wie hoch ist die gesamte Spermaproduktion?

Pro Tag produziert ein Mann durchschnittlich 1,98 ml Sperma und rund 130 Millionen Spermien. Pro Jahr entspricht das 724 ml Ejakulat und 47 Milliarden Spermien. Über die gesamte Lebenszeit produziert der Mann rund 57,2 Liter Sperma mit rund 525 Milliarden Spermien.

Die obigen Zahlen sind jedoch von einigen Faktoren abhängig. Lass uns deshalb etwas tiefer einsteigen.

Los geht’s!

Sperma vs. Spermien

Sperma ist nicht gleich Spermien, sondern Sperma enthält unter anderem Spermien. Genauer gesagt machen Spermien nur rund 2-5% des gesamten Ejakulats aus. [1]

Der Rest ist eine Mischung aus verschiedenen Flüssigkeiten aus der Prostata, der Samenblase und der Bulbourethraldrüse. [2]

Bestandteile von Sperma

Bereits ein Milliliter Sperma enthält zwischen 20 und 300 Millionen Spermien. [3]

Der Unterschied? Die Spermienproduktion verläuft konstant. Die restliche Flüssigkeit im Sperma wird jedoch nur dann produziert, wenn die Speicher leer sind.

Heißt auf Deutsch: Wie viel Sperma ein Mann produziert, ist davon abhängig wie häufig er ejakuliert.

Spermaproduktion

Da die Spermaproduktion von der Häufigkeit eines Samenergusses abhängt, lass uns die aktuellen Statistiken dazu anschauen:

Laut einer Umfrage sollen Männer durchschnittlich 13 mal pro Monat masturbieren. Zudem hat ein Mann durchschnittlich 54 Mal pro Jahr Geschlechtsverkehr. [4, 5]

Das entspricht durchschnittlich ganzen 17,5 Samenergüssen pro Monat. Also rund ein Mal alle 1,7 Tage.

Eine Ejakulation enthält wiederum durchschnittlich 3,4 ml Sperma, also rund ¾ eines normalen Teelöffels. [6] Damit können wir rechnen.

Spermaproduktion pro Tag

Ein Mann produziert durchschnittlich 1,98 ml Sperma am Tag, sofern er durchschnittlich sexuell aktiv ist (17,5 Samenergüsse pro Monat).

Die Spermienproduktion ist dagegen unabhängig der Ejakulations-Frequenz. Hier produziert ein durchschnittlicher Mann rund 1500 Spermien pro Sekunde bzw. 130 Millionen Spermien pro Tag. [7]

Spermaproduktion pro Tag

Was viele nicht wissen? Der gesamte Prozess zur Bildung neuer Spermien dauert rund 64 Tage. Und selbst danach ruhen die Spermien erst noch weitere 10 Tage, bevor sie zum Einsatz kommen. [8]

Heißt konkret: Jene Spermien, welche bei einem Samenerguss ausgeschüttet werden, sind mindestens 74 Tage alt. [9]

Spermaproduktion pro Jahr

Auf das Jahr hochgerechnet produziert ein Mann durchschnittlich 724 ml Sperma und rund 47 Milliarden Spermien.

Rund 1% aller Männer haben im Übrigen überhaupt keine Spermien im Ejakulat. Mediziner sprechen hier von einer “Azoospermie”. [10]

Zudem war die durchschnittliche Spermienzahl von Männern vor 40 Jahren rund doppelt so hoch wie heute. Die genauen Ursachen davon sind noch unbekannt. [11]

Spermaproduktion pro Jahr

Ungenutzte Spermien werden vom Körper entweder verstoffwechselt (“Resorption”) oder durch eine nächtliche Ejakulation (“feuchter Traum”) ausgeschüttet.

Wie viele Spermien sich bei Männern tatsächlich im Ejakulat befinden, wird meist mittels eines Spermiogramms gemessen. Es gibt aber auch noch weitere Möglichkeiten zur Messung:

>> 3 Arten von Fruchtbarkeitstests bei Männern

Spermaproduktion im Leben

Die Spermaproduktion wird erst beim Eintritt der Pubertät gestartet. Das ist meist mit 13 Jahren der Fall. Danach produziert der Mann bis zum Tod noch Ejakulat. [12]

Da die durchschnittliche Lebenserwartung von deutschen Männern derzeit bei 79 Jahren liegt, produziert ein Mann für rund 66 Jahre lang Sperma. [13]

Heißt konkret: Im Durchschnitt produziert ein Mann ganze 57,2 Liter Sperma sowie 525 Milliarden Spermien. [14]

Spermaproduktion im Leben

Das gesagt habend: Die Spermienqualität und Spermienzahl nimmt mit zunehmendem Alter immer mehr ab. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft wird daher immer geringer. [15]

Die alleinige Spermamenge spielt daher für die Fruchtbarkeit eher eine untergeordnete Rolle.

Hier ein paar Vergleichszahlen:

57,2 Liter Sperma

Einflussfaktoren der Spermamenge

So faszinierend die obigen Zahlen auch scheinen mögen, mit der Realität haben sie recht wenig zu tun. Denn sowohl die Spermienzahl als auch die Spermamenge ist höchst individuell.

Studien zufolge schwankt das Ejakulationsvolumen bei Männern zwischen 1,5 und 7,6 ml. Allein das ist ein Unterschied von mehr als 500%. [16]

Warum das so ist, erklären die folgenden 9 Faktoren:

  • Alter: Mit jedem Jahr soll die Spermamenge um zwischen 0,15 und 0,2% sinken. [17]
  • Schlafzeit: Eine Schlafzeit von weniger als 7 Stunden soll das Ejakulatsvolumen reduzieren. [18]
  • Zink: Ein Zinkmangel kann die Menge an produziertem Sperma reduzieren. [19]
  • Drogen: Alkohol und andere Drogen haben einen massiven Einfluss auf die Spermaproduktion. [20]
  • Potenzmittel: Die alleinige Einnahme von Ashwagandha konnte in Studien die Spermamenge um satte 53% erhöhen. [21]
  • Eiweiß: Zu geringe Mengen an Proteinen können das Ejakulatsvolumen reduzieren. [22]
  • Abstinenz: Eine einwöchige Enthaltsamkeit konnte in Studien die Spermamenge um ganze 37% erhöhen. [23]
  • Testosteron: Die Höhe des Testosteronspiegel bestimmt maßgeblich wie viel oder wenig Sperma produziert wird. [24]
  • Zigaretten: Rauchen reduziert nicht nur die Spermienqualität, sondern auch die gesamte Spermamenge. [25]

Oder anders ausgedrückt: Wie viel Sperma ein Mann pro Tag oder im Leben produziert lässt sich genauso akkurat beantworten wie die Frage, wie viele Schritte er läuft. Es kommt darauf an.

ZUSAMMENFASSUNG:

Wie hoch die produzierte Spermamenge eines Mannes tatsächlich ist, wird von zahlreichen Faktoren bestimmt. Zwischen zwei gesunden Männern kann es dabei Unterschiede mit dem Faktor 5 geben.

>> Spermamenge erhöhen | 13 Tipps

Zusammenfassung

Die Spermaproduktion ist abhängig von der Anzahl der Samenergüsse. Ein durchschnittlicher Mann hat 17,5 Samenergüsse pro Monat und produziert daher rund:

  • 1,98 ml Sperma pro Tag
  • 724 ml Sperma pro Jahr
  • 57,2 L Sperma im Leben

Die Spermienproduktion verläuft dagegen konstant. Hier produziert ein Mann durchschnittlich:

  • 130 Mio. Spermien pro Tag
  • 47 Mrd. Spermien pro Jahr
  • 525 Mrd. Spermien im Leben

Je nach Lebensstil kann jedoch sowohl die Spermaproduktion als auch die Spermienproduktion stark variieren.

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content