Muttermal am Penis | +6 ähnliche Hautstörungen [2020]


Leberflecken und Muttermale werden als Synonym verwendet. Jeder 10. Mensch soll solche Pigmentstörungen im Genitalbereich haben. Ein Muttermal am Penis ist daher keine Seltenheit.

Die Größe, Beschaffenheit, Farbe und Form kann dabei stark variieren. Eines haben jedoch alle Leberflecken gemeinsam: Sie sind schmerzfrei und harmlos.

Aus optischen Gründen können Muttermale am Penis jedoch auch entfernt werden. Eine Lasertherapie oder das Herausschneiden mit dem Skalpell sind hier die üblichsten Methoden.

Da es sich dabei um eine medizinisch nicht-notwendige Operation handelt, übernimmt die Krankenkasse diese Kosten jedoch nicht.

Wann ist ein Arztbesuch sinnvoll?

  • Wenn das Muttermal seine Form oder Farbe ändert.
  • Wenn es Schmerzen verursacht oder blutet.
  • Wenn sich das Muttermal immer mehr ausbreitet.

Symptome

Muttermale werden umgangssprachlich auch “Leberflecken” genannt. Ärzte sprechen jedoch von einem “melanozytischen Nävus”.

Es handelt sich dabei um eine gutartige Fehlbildung der Haut. Genauer gesagt kommt die dunkle Farbe durch die Ansammlung vieler pigmentbildender Zellen.

Muttermal können sich an vielen Faktoren unterscheiden:

  • Größe: Meist 1-5 mm (teilweise bis zu 2,5 cm möglich)
  • Ort: Überall am Körper sowie am Penis
  • Form: Rund oder oval
  • Höhe: Flach oder abstehend
  • Farbe: Rötlich, bräunlich oder beinahe schwarz
  • Beschaffenheit: Glatt oder Rau [1, 2]
Merkmale von Muttermalen

Im Übrigen können auch Haare auf den Muttermalen wachsen. Bei großen und abstehenden Leberflecken sind die Haare meist länger und schwärzer als gewöhnlich.

Zudem bleiben Muttermale ein Leben lang erhalten und verursachen keine Schmerzen. [3]

Sollte der Leberfleck jemals jucken, schmerzen oder gar bluten, dann sollte zur Vorsorge der Arzt aufgesucht werden. Denn dann könnte es sich um einen Krebserreger handeln.

ZUSAMMENFASSUNG:

Muttermale unterscheiden sich in ihrer Größe, Form, Höhe, Beschaffenheit sowie ihrer Farbe. Zudem können sie am gesamten Körper sowie auch am Penis auftreten. Im Gegensatz zu anderen Hauterscheinungen verursachen sie jedoch keinerlei Schmerzen.

Ursachen

Studien zufolge sollen Männer und Frauen durchschnittlich 39 Muttermale am Körper haben. 15 davon sollen sogar einen größeren Durchmesser als 2 Millimeter aufweisen. [4]

Allerdings kommen Leberflecken nur bei 9-10% der Menschen im Genitalbereich vor. Ein Muttermal am Penis ist daher relativ häufig. [5]

Die Ursachen für die Entstehung sind derzeit jedoch noch wenig erforscht. Höchstwahrscheinlich haben genetische Mutationen damit zu tun. [6]

Häufigkeit von Muttermalen

In einigen Fällen sind Muttermale schon bei der Geburt vorhanden und wachsen proportionale zur Körpergröße mit. Manchmal werden sie aber auch mit der Zeit immer größer. [7]

Leberflecken können sich außerdem auch erst im Kindes- und Erwachsenenalter bilden.

Am häufigsten entwickeln sich Muttermale an Hautstellen, welche häufig dem UV-Licht ausgesetzt werden. Bei über 50 Leberflecken ist zudem das Risiko an Hautkrebs erhöht. [8]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein durchschnittlicher Mensch hat rund 40 Muttermale am Körper. Bei jeder 10. Person kommen diese auch im Genitalbereich vor. Ein Leberfleck am Penis tritt daher deutlich häufiger auf als es vielen bewusst ist.

Behandlung

Die meisten Muttermale sind harmlos. Eine Behandlung ist daher in der Regel nicht notwendig.

Und dennoch wollen viele Betroffene aus kosmetischen Gründen den Leberfleck am Penis entfernen. Folgende Methoden stehen dir hier zur Verfügung:

  • Lasertherapie: Durch einen Laser wird das Gewebe Schicht für Schicht abgetragen. Sollte der Leberfleck nicht bösartig sein, dann ist das die favorisierte Vorgehensweise.
  • Herausschneiden: Mit einem feinen Skalpell wird das Muttermal entfernt und bei Bedarf die Wunde mit ein paar Stichen zugenäht. [9]

Bei beiden Methoden wird die Stelle örtlich betäubt. Du wirst also in aller Regel keine Schmerzen haben. Und dennoch kann es bei beidem zur Narbenbildung kommen. [10]

Entfernung von Muttermalen

Die Krankenkasse wird jedoch nur bei bestehenden Beschwerden oder Erkrankungen für die Kosten aufkommen.

Heißt konkret: Eine Entfernung aus optischen Gründen musst du in den meisten Fällen aus eigener Tasche zahlen. Je nach Größe sind hier zwischen 50-150 € üblich.

Ein Hautarzt oder Urologe sind hier die richtigen Ansprechpartner. Diese Spezialisten sehen solche Fälle tagtäglich. Ein Schamgefühl ist daher unnötig.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein Muttermal am Penis kann entweder mit dem Laser oder einem Skalpell schmerzlos entfernt werden. Aus optischen Gründen müssen die Kosten jedoch selbst getragen werden. Zudem kann es je nach Art und Ausprägung des Leberflecks auch zur Narbenbildung kommen.

Weitere mögliche Ursachen:

Da Muttermale viele verschiedene Formen und Farben annehmen können, werden sie häufig mit anderen Hautunregelmäßigkeiten verwechselt. Die 6 häufigsten Hautstörungen sind hier:

#1 Feigwarzen am Penis

Feigwarzen werden auch “Genitalwarzen” genannt und meist durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen.

Leider bietet selbst ein Kondom keinen vollständigen Schutz dagegen, da dieses lediglich den Penisschaft bedeckt. [11]

Im Vergleich zu Muttermalen unterscheiden sie sich an folgenden Eigenschaften:

  • Treten kurz nach dem Geschlechtsverkehr auf
  • Mehrere Warzen eng beieinander
  • Juckreiz am Penis
  • Form eines Blumenkohls [12]
Feigwarzen am Penis

In der Theorie ist hier keine Behandlung notwendig, da sich Feigwarzen in der Regel nach spätestens zwei Jahren von selbst auflösen. [13]

In der Praxis werden sie aber dennoch per Laser, Vereisen oder Wegschneiden entfernt, um eine Übertragung auf andere zu verhindern. [14]

ZUSAMMENFASSUNG:

Feigwarzen haben starke Ähnlichkeiten mit einem Leberfleck am Penis. Und dennoch können sie anhand des Juckreizes, ihrem Auftreten und Erscheinungsbild von einem Facharzt unterschieden werden.

#2 Sommersprossen am Penis

Sommersprossen sind kleine braune Punkte auf der Haut. Genauer gesagt handelt es sich um Pigmentablagerungen, welche bei Sonnenbestrahlung sichtbarer werden.

Diese Flecke können grundsätzlich überall am Körper auftreten. Unter anderem auch am Penis und dem Hoden.

Unterscheiden kannst du sie von Muttermalen an folgenden Symptomen:

  • Verblassen im Winter
  • Meist 1-2 mm groß
  • Häufig mehrere im engen Abstand
  • Keine Erhöhung [15, 16]
Sommersprossen am Penis

Eine Behandlung wird hier lediglich aus optischen Gründen durchgeführt. Denn schädlich sind Sommersprossen nicht. Das Gleiche gilt auch für sonstige Pigmentflecken.

Die Methoden variieren dabei jedoch sehr stark. Sowohl Laser, Skalpell als auch extreme Kälte und spezielle Cremes können hier zum Einsatz kommen. [17]

ZUSAMMENFASSUNG:

Flache Muttermale am Penis werden häufig mit Sommersprossen verwechselt. Die Symptome überlappen sich dabei sehr stark. Dennoch können Sommersprossen aufgrund ihrer wechselnden Farbintensität während der Jahreszeiten unterschieden werden.

#3 Dellwarzen am Penis

Genauso wie Leberflecken, so können auch Dellwarzen am gesamten Körper auftreten. Sie sind jedoch auch durch Körperkontakt übertragbar. [18]

Unterscheiden kannst du Dellwarzen von Muttermalen an folgenden Merkmalen:

  • Etwas dunkler als die Hautfarbe
  • Längliche Form
  • Stehen immer von der Haut ab
  • Können Jucken und sich entzünden [19, 20]
Dellwarzen am Penis

In aller Regel bilden sich Dellwarzen innerhalb von 4 Jahren von selbst zurück. Sie sind zudem harmlos. Da sie jedoch übertragbar sind, werden sie meist entfernt. [21]

Zur Behandlung kann ein Vereisen der Warzen bereits ausreichen. Teilweise kommen jedoch auch spezielle Cremes zum Einsatz.

ZUSAMMENFASSUNG:

Dellwarzen ähneln einem Muttermal am Penis sehr stark, da sie eine ähnliche Form haben. Am Juckreiz und der helleren Farbe können sie jedoch meist unterschieden werden.

#4 Hautkrebs am Penis

Hautkrebs bezeichnet ein abnormales Wachstum der Hautzellen. Es kann grundsätzlich überall am Körper auftreten. Am häufigsten betrifft es jedoch Hautstellen, die der Sonne ausgesetzt wurden.

Es wird grundsätzlich zwischen 3 verschiedenen Arten von Hautkrebs unterschieden. Rund jeder 50. Mensch in Deutschland soll davon betroffen sein. [22, 23]

Im Vergleich zu Muttermalen am Penis können hier folgende Symptome auftreten:

  • Bildung einer Kruste
  • Schwarzfärbung des Leberflecks
  • Ausbreitung der Farbe
  • Verschwommene Grenzen
  • Asymmetrische Form [24, 25]
Hautkrebs am Penis

UV-Licht erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass das Muttermal krebserregend wird. Der Schatten und die Sonnencreme sind daher deine Freunde. [26]

Bei Anzeichen auf Hautkrebs solltest du einen Arzt aufsuchen. Denn je früher der Krebs erkannt wird, desto höher sind die Heilungschancen.

ZUSAMMENFASSUNG:

In einigen Fällen wird Hautkrebs am Penis mit einem Muttermal verwechselt. Erkennen lässt sich das an den verschwommenen Rändern, einer dunkleren Farbe und der asymmetrischen Form.

#5 Zyste am Penis

Eine Zyste ist ein kleiner Hohlraum, welcher mit Flüssigkeit, Luft oder auch Gewebe gefüllt ist. Genauso wie Leberflecken, so können sich auch Zysten überall am Körper bilden.

Im Gegensatz zu einem Muttermal unterscheiden sie sich an folgenden Symptomen:

  • Kreisrunde Erhöhung auf der haut
  • Meist hautfarbenes Erscheinungsbild
  • Können mehr als 10 cm groß werden [27, 28]
Zyste am Penis

Es gibt mehr als 50 verschiedene Arten von Zysten. Manche davon sind harmlos, andere können wiederum zu Beschwerden führen. [29]

Ist eine Behandlung notwendig, dann kommen meist verschiedene Medikamente oder Injektionen zum Einsatz. Im Extremfall kann eine Zyste auch operativ entfernt werden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Eine fleischfarbene Erhöhung am Penis kann neben einem Muttermal auch auf eine Zyste hinweisen. Diese tritt jedoch im Vergleich deutlich schneller auf und kann unter Umständen sehr groß werden.

#6 Peniskrebs

Einer von rund 120 Männern erlebt statistisch in seinem Leben einen Tumor am Penis. Diese Erkrankung ist also relativ selten. [30]

Die Symptome unterscheiden sich meist deutlich von einem Leberfleck. Dennoch können sich die Anzeichen im Anfangsstadium überlappen:

  • Tastbare Verhärtung am Penis
  • Wunde am Penisschaft
  • Schwellung am Penis
  • Ausfluss aus dem Penis
  • Veränderung des Intimgeruchs [31, 32]
Peniskrebs

Zur Behandlung wird der Tumor meist operativ entfernt. Sollte der Krebs bereits gestrahlt haben, dann kann auch eine Strahlentherapie notwendig sein. [33]

Keine Sorge. Diese Krebsart ist sehr selten und endet im Vergleich zu anderen Krebsarten selten tödlich. [34]

ZUSAMMENFASSUNG:

Die Entwicklung eines Tumors am Penis kann im Anfangsstadium unter Umständen die Form und Farbe eines Muttermals annehmen. Für ein geschultes Auge sind die Unterschiede jedoch klar erkennbar.

>> 12 Arten von Flecken am Penis

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content

x