Flecken & Punkte am Penis | 12 Ursachen [2020]


Flecken am Penis - 12 Ursachen

Punkte oder Flecken auf dem Penis sind in den meisten Fällen harmlos. Manchmal können sie jedoch auch ein Anzeichen einer Erkrankung sein.

In diesem Artikel lernst du über die 12 häufigsten Ursachen für Flecken und Punkte am Penis. Zudem erfährst du wodurch sie verursacht werden und was dagegen hilft.

Los geht’s!

#1 Fordyce-Drüsen

Bis zu 80% der Männer haben Fordyce-Drüsen – harmlose Pünktchen auf der Haut. Allerdings bekommt sie nicht jeder im Genitalbereich. [1

Wirklich sichtbar werden die Flecken meist erst dann, wenn sich der Penis im erigierten Zustand befindet und die Haut gespannt wird. [2]

Typische Merkmale sind hier:

  • Weiß-gelbe Farbe, da sie mit Talg gefüllt sind
  • 1-3 mm große Punkte, welche meist in einer hohen Anzahl vorhanden sind
  • Keinerlei Schmerzen, Rötungen oder Schwellungen [3]
Fordyce-Drüsen am Penis

Die gute Nachricht? Fordyce-Drüsen sind harmlos.  In der Theorie können diese Flecken operativ oder mithilfe einer Lasertherapie entfernt werden.

Da sie jedoch ausschließlich einen optischen Makel darstellen, wird davon abgeraten. [4]

ZUSAMMENFASSUNG:

Fordyce-Drüsen sind punktförmige Talgdrüsen, welche bei durchschnittlich 4 von 5 Männern auftreten. Sie sind meist in einer hohen Zahl vorhanden und gelten als harmlos.

#2 Haarwurzelentzündung

Da sich am Penis Haare befinden, kann sich auch hier die Haarwurzel entzünden. Das Gleiche gilt für eingewachsene Haare.

Folgende Symptome sind hier üblich:

  • Punktförmiger Fleck unter einem Haar
  • Eiterbildung
  • Berührungsempfindlichkeit der Stelle
  • Rötung und leichte Schmerzen [5]
Haarwurzelentzündung am Penis

Haarwurzelentzündungen treten besonders gerne auf, wenn die Stelle regelmäßig nass rasiert wird.

Da die Schamhaare in der Regel stark gelockt sind, wachsen sie besonders gerne ein. Beide Arten von Entzündungen sind jedoch harmlos.

Zur Behandlung ist Abwarten die beste Wahl. Bei einem eingewachsenen Haar kann zudem das Haar mittels einer Pinzette herausgezogen werden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Eine Entzündung der Haarwurzel kann zu eitrigen Punkten am Penis führen. Diese Flecken sind jedoch harmlos und sollten nach wenigen Tagen wieder verschwunden sein. 

>> Mehr zu: Eingewachsenes Haar im Intimbereich

#3 Genitalwarzen

Genitalwarzen werden teilweise auch “Feigwarzen” genannt und gehören zur Gruppe der sexuell übertragbaren Geschlechtserkrankungen.

Die Ursache liegt also meist in ungeschütztem Geschlechtsverkehr. Aber selbst die Verwendung von Kondomen gibt keinen 100 prozentigen Schutz. [6]

Häufige Symptome sind hier:

  • Fleischfarbene Punkte
  • Ausschließlich im Genitalbereich zu finden
  • Die Form der Flecken hat starke Ähnlichkeiten mit einem Blumenkohl [7
Genitalwarzen am Penis

In 4 von 5 Fällen lösen sich diese Flecken innerhalb von 2 Jahren von selbst auf. Ein Arztbesuch wird aber dennoch aufgrund des Übertragungsrisikos empfohlen. [8, 9]

Teilweise werden die Warzen auch per Laser, Skalpell oder durch Vereisen entfernt. Auch Medikamente und Cremes können helfen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Genitalwarzen sind punktförmige Flecken, welche durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden können. Zur Behandlung wird hier ein Arztbesuch empfohlen.

#4 Herpes Genitalis

Auch Herpes gehört zur Kategorie der sexuell übertragbaren Geschlechtserkrankungen. [10]

Zu erkennen gibt es sich meist durch folgende Anzeichen:

  • Zahlreiche mit Flüssigkeit gefüllte Blasen oder Punkte im engen Abstand
  • Eventuell Schmerzen beim Aufplatzen der Bläschen
  • Juckreiz [11]
Herpes Genitalis

Herpes kann zwar behandelt, aber nicht geheilt werden. Hast du die Viren einmal im Körper, dann gibt es lediglich die Option einen möglichen Ausbruch medikamentös vorzubeugen. [12]

Die Flecken sind jedoch nicht dauerhaft sichtbar. Genauer gesagt nur dann, wenn Herpes ausbricht.

Auch hier solltest du den Arzt aufsuchen und zur Vorbeugung einer Übertragung ein Kondom verwenden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Herpes-Viren können durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden. Die Erkrankung gilt derzeit als unheilbar. Ein Ausbruch kann jedoch durch Medikamente vorgebeugt werden.

#5 Rasurbrand

Rasurbrand ist eine Hautreaktion auf eine unangemessene Rasur. Verursacht wird es meist durch unscharfe Rasierklingen, falscher Rasiertechnik oder dem Verzicht von Rasierschaum.

Typische Merkmale sind hier: 

  • Rote Flecken und Punkte 
  • Großflächiges Auftreten
  • Brennen oder gar Juckreiz [13]
Rasurbrand am Penis

Vorbeugen lässt sich Rasurbrand durch scharfe Rasierklingen, die Verwendung eines Elektrorasierers sowie eines pH-neutralen Rasierschaums.

Die Flecken verschwinden normalerweise innerhalb von drei Tagen von selbst. [14]

>> Bestseller Creme von Amazon

ZUSAMMENFASSUNG:

Flecken und Punkte am Penis können das Resultat von Rasurbrand sein. Hier treten die Symptome in aller Regel kurz nach der Intimrasur auf und verschwinden meist binnen weniger Tage wieder.

#6 Hornzipfel

Bei weißen Punkten rings um die Eichel handelt es sich meist um Hornzipfel. Sie werden umgangssprachlich auch “Penispapeln” genannt.

Studien zufolge sollen bis zu 48% aller Männer diese Punkte haben. [15]

Es handelt sich dabei um kleine Drüsen, welche eine Flüssigkeit absondern, um die Eichel feucht zu halten. Sie haben also auch eine Funktion.

Hornzipfel

Die Ursache ist hier genetisch bedingt. Grundsätzlich gelten diese Punkte jedoch als harmlos. Deswegen ist auch keine Behandlung nötig. [16]

In der Theorie können diese Flecken operativ oder mittels eines Lasers entfernt werden. Das ist jedoch nur ratsam, wenn die Flecken eine psychische Belastung darstellen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Hornzipfel sind genetisch bedingte Punkte, welche sich hinter der Eichel befinden. Sie treten zudem sehr häufig auf und sind harmlos.

#7 Dellwarzen

Dellwarzen können sich überall am Körper bilden und in seltenen Fällen auch am Penis. Verursacht werden sie durch den Kontakt mit einem Virus. [17]

Zu erkennen geben sich die Punkte an folgenden Merkmalen:

  • 2-5 mm dicke und längliche Flecken
  • Etwas dunkler als Hautfarben
  • Verursachen keinerlei Schmerzen
Dellwarzen am Penis

In den meisten Fällen verschwinden diese warzenähnliche Flecken innerhalb von einem Jahr von selbst. Sie können aber bis zu 4 Jahre bestehen. [18, 19]

Dellwarzen sind zudem auf andere übertragbar. Viele Ärzte raten deshalb zur Vorbeugung die Warzen durch eine Kältebehandlung zu entfernen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Dellwarzen sind punktförmige Flecken, die durch eine virale Infektion übertragen werden. Sie sind zwar harmlos, aber dafür ansteckend. Ein Arztbesuch ist deshalb ratsam.

#8 Mitesser

Mitesser entstehen durch die Verstopfung einer Hautpore und können deshalb auch am Penis auftreten. 

Häufig ist für die Entstehung eine mangelnde Intimhygiene verantwortlich. Denn die Poren werden meist durch Talg, Hautschuppen oder Schweiß verstopft. [20]

Typische Merkmale davon sind:

  • Schwarze Punkte auf der Haut
  • Die Flecken werden zunehmend größer
  • Beim Ausdrücken kommt ein weiß-gelber “Wurm” heraus [21]
Mitesser am Penis

Zur Behandlung gelten die gleichen Regeln wie bei einem Pickel: Abwarten und nicht daran herumspielen. Ansonsten kann sich der Fleck entzünden. [22]

Um Mitesser vorzubeugen, kann eine regelmäßige Waschroutine des Intimbereichs helfen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Mitesser äußern sich mit punktförmigen Flecken auf der Haut. Sie sind eine harmlose Art von Akne und entstehen durch die Verstopfung der Hautporen.

#9 Tyson-Drüsen

Tyson-Drüsen unterscheiden sich im Vergleich zu den Fordyce-Drüsen nur darin, dass sie sich links und rechts am Frenulum ansammeln. [23]

Auf Deutsch: Die Punkte treten nur um das Bändchen zwischen dem Schaft und der Eichel auf.

Tyson-Drüsen

Diese Flecken sind weder schmerzhaft noch gefährlich. Die Ursache ist auch hier genetisch bedingt. Ein Arztbesuch ist daher nicht notwendig. [24]

ZUSAMMENFASSUNG:

Tyson-Drüsen sind kleine Punkte rings um das Vorhautbändchen. Nur Männer mit einer genetischen Veranlagung sind davon betroffen. Die Flecken sind zudem vollkommen harmlos.

#10 Syphilis

Syphilis gehört zur Kategorie der bakteriellen Infektionskrankheiten und kann durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden.

Die Symptome sind jedoch von Person zu Person unterschiedlich. Meist bilden sich jedoch innerhalb kurzer Zeit größere Wunde Stellen am Penis. [25]

Weitere Anzeichen davon sind:

  • Fieber
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Kopfschmerzen [26]
Syphilis am Penis

Zur Behandlung wird gegen Syphilis meist Antibiotika verschrieben. Hier sollte also in jeden Fall der Arzt aufgesucht werden. [27]

Denn ohne eine angemessene Behandlung kann diese Erkrankung sogar tödlich enden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Syphilis ist eine sexuell übertragbare Geschlechtskrankheit, welche zu großen Flecken am Penis führen kann. Die bakterielle Infektion kann jedoch durch Antibiotika erfolgreich behandelt werden.

#11 Pickel

Am Penis befinden sich Poren, die sich verstopfen und entzünden können. Auch wenn das relativ selten vorkommt, so kann sich auch dort ein Pickel bilden.

Erkennen kannst du es meist an folgenden Symptomen:

  • Stelle ist berührungsempfindlich
  • Eiterbildung unter der Haut
  • Rötung der Stelle [28]
Pickel am Penis

Ausgelöst wird ein Pickel am Penis häufig durch eine verstärkte Talgproduktion, starkes Schwitzen oder gar eine mangelnde Intimhygiene. [29]

Zur Behandlung ist hier Abwarten die beste Wahl. Denn Ausquetschen führt in aller Regel nur zur Entzündung der Stelle. Zudem kann es die Bakterien verteilen. [30]

ZUSAMMENFASSUNG:

Durch die Verstopfung und Entzündung einer Pore können sich auch am Penis Pickel bilden. Die Ursache liegt häufig an einer unzureichenden Hygiene. Schlichtes Abwarten reicht hier zur Behandlung völlig aus.

#12 Lymphozelen

Lymphozelen sind meist punktförmige Erhöhungen, welche mit Lymphflüssigkeit gefüllt sind. Die Flecken können jedoch auch länglich sein.

In den meisten Fällen treten sie kurz nach dem Masturbieren oder dem Geschlechtsverkehr auf.

Lymphozelen am Penis

Lymphozelen gelten grundsätzlich als harmlos und verschwinden meist innerhalb weniger Tage von selbst. [31]

Sollten die Flecken jedoch selbst nach 7 Tagen noch da sein, dann wird zur Vorsicht ein Arztbesuch empfohlen. Eine Behandlung ist aber meist nicht nötig. [32]

ZUSAMMENFASSUNG:

Lymphozelen machen sich durch Punkte oder Flecken erkennbar, welche mit einer Flüssigkeit gefüllt sind. Sie gelten als ungefährlich und bilden sich meist von selbst wieder zurück.

Zusammenfassung

Die meisten Punkte und Flecken am Penis sind ungefährlich. In Ausnahmefällen kann es sich dabei jedoch um das Symptom einer zugrundeliegenden Erkrankung handeln.

Die häufigsten Ursachen sind hier:

  • #1 Fordyce-Drüsen
  • #2 Haarwurzelentzündung
  • #3 Genitalwarzen
  • #4 Herpes Genitalis
  • #5 Rasurbrand
  • #6 Hornzipfel
  • #7 Dellwarzen
  • #8 Mitesser
  • #9 Tyson-Drüsen
  • #10 Syphilis
  • #11 Pickel
  • #12 Lymphozelen

Zur Vorbeugung reicht häufig eine angemessene Intimhygiene sowie die Verwendung eines Kondoms aus.

Wann solltest du zum Arzt gehen?

  • Wenn es zu Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen kommt
  • Wenn weitere krankheitsähnliche Symptome eintreten
Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen und einem niedrigen Testosteron zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content