Maca Tee | 11 nachgewiesene Wirkungen [2020]


Maca ist eine Wurzel, welche bereits seit Jahrtausenden als Allheil- und Potenzmittel verwendet wird.

Die folgenden 11 Wirkungen von Maca Tee wurden bereits in Studien nachgewiesen:

  • #1 Stärkt das Immunsystem
  • #2 Hilft bei Angststörungen & Depressionen
  • #3 Fördert die Haut
  • #4 Erhöht die Leistungsfähigkeit
  • #5 Hilft bei Bluthochdruck
  • #6 Macht die Knochen stark
  • #7 Steigert die sexuelle Lust
  • #8 Fördert die Gehirnleistung
  • #9 Steigert die Potenz
  • #10 Hemmt Entzündungen
  • #11 Steigert die Fruchtbarkeit

Zur Zubereitung von Maca Tee werden meist 1-2 Teelöffel (5-10 g) des Pulvers in einen normalen Tee untergemischt.

Ich persönlich bin hier Fan von diesem Bio-Pulver von Amazon. Dort findest du im Übrigen auch ein Rezept für eine heiße Maca-Schokolade.

#1 Stärkt das Immunsystem

Bereits vor 2000 Jahren war Maca Tee dafür bekannt, dass es Krankheiten fern hält. Diese Wirkung geht primär auf das Anbaugebiet zurück.

Die Wurzel wächst ausschließlich in rund 4.000 Metern Höhe und ist deshalb extremen Temperaturwechseln sowie Winden ausgesetzt. [1]

Um dort überleben zu können, braucht Maca daher besonders viele und starke Wirkstoffe. Mehr als 60 davon, um genau zu sein.

Maca Tee stärkt das Immunsystem

Allein das Nährstoffprofil von Maca ist beeindruckend:

  • Eiweiß: 14 g / 100 g
  • Eisen: 14,8 mg / 100 g (RDA ~ 100%)
  • Calcium: 250 mg (RDA ~ 25%)
  • Zink: 3,8 mg (RDA ~ 30%)
  • Vitamin C: 285 mg (RDA ~ 300%)
  • Kalium: 2.050 mg (RDA ~ 75%)

RDA steht für die empfohlene Tagesmenge. Wie stark die Wirkung von Maca Tee auf das Immunsystem tatsächlich ist, wird derzeit noch erforscht. [2]

ZUSAMMENFASSUNG:

Der regelmäßige Konsum von Maca Tee soll das Immunsystem stärken und Krankheiten fernhalten. Der Effekt geht auf die zahlreichen und hochpotenten Wirkstoffe der Wurzel zurück.

#2 Hilft bei Angststörungen & Depressionen

Rund jeder fünfte Mensch weltweit soll an psychischen Störungen leiden. Angststörungen und Depressionen sind hier besonders häufig.

Und ja, du ahnst richtig. Auch hier soll Maca Tee helfen.

In 3 Studien mit mehr als 200 Teilnehmern konnte bei regelmäßiger Einnahme sowohl eine angstlindernde als auch antidepressive Wirkung nachgewiesen werden. [3, 45]

Neben der allgemeinen Laune verbesserte sich hier auch die gefühlte Lebensqualität sowie die besehende Müdigkeit.

Der Effekt setzte allerdings erst nach mehrwöchiger Einnahme ein. Maca Tee soll demnach keine Sofortwirkung haben.

Maca Tee hilft bei Angststörungen und Depressionen

Besonders stark war der Effekt bei Frauen in den Wechseljahren. Dort wurden darüber hinaus weniger Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen sowie Schlafstörungen nachgewiesen. [6]

Die Wirkung soll darauf zurückgehen, dass Maca Tee gleichzeitig den Östrogenspiegel ausbalanciert. [7]

Von allen drei Maca Sorten (gelb, rot und schwarz) war die Wirkung der schwarzen Wurzel am höchsten. Dort sind auch die meisten Wirkstoffe enthalten. [8]

ZUSAMMENFASSUNG:

Bei einem regelmäßigen Konsum über mehrere Wochen soll Maca Tee eine antidepressive sowie angstlindernde Wirkung haben. Schwarzes Maca soll hier am effektivsten sein. Zudem soll der Tee auch die Symptome der Wechseljahre lindern.

#3 Fördert die Haut

UV-Strahlung ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits kurbelt es die Produktion von Vitamin-D an, welches enorme Auswirkungen auf unsere Psyche hat. [9]

Andererseits kann zu viel davon auch die Haut schädigen, die Hautalterung beschleunigen und das Hautkrebs-Risiko vervielfachen. [10]

Aber auch hier soll Maca Tee helfen können. Und zwar indem es die Haut gegen UV-Strahlung schützt. [11, 12]

Die Wurzel soll damit indirekt die Hautalterung verlangsamen und das Risiko an Hautkrebs senken können.

Maca Tee fördert die Haut

In Tierstudien konnte sogar eine schützende Wirkung beim Auftragen auf der Haut nachgewiesen werden. Die Übertragbarkeit auf Menschen ist hier jedoch ungewiss. [13]

Der genaue Mechanismus hinter Maca Tee ist in diesem Aspekt noch nicht vollends erforscht. Der Effekt soll jedoch auf die enthaltenen Antioxidantien und Polyphenole zurückgehen. [14]

Die gleichen Stoffe schützen im Übrigen auch die Pflanze selbst. Denn bei rund 4000 Metern Höhe ist die Wurzel sehr starker UV-Strahlung ausgesetzt.

ZUSAMMENFASSUNG:

Das regelmäßige Trinken von Maca Tee soll die Haut gegen UV-Strahlung schützen. Es kann damit indirekt die Hautalterung verlangsamen, das Hautkrebs-Risiko senken und unter anderem zur Vorbeugung von Sonnenbränden helfen.

#4 Erhöht die Leistungsfähigkeit

Für die körperliche Leistungsfähigkeit eines Menschen spielen neben den Muskeln selbst auch dessen Versorgung eine zentrale Rolle.

Denn Muskeln benötigen nicht nur Sauerstoff, sondern produzieren auch zahlreiche Stoffwechselprodukte, welche abtransportiert werden müssen.

Und genau das soll Maca Tee verbessern. Denn die Wurzel soll den Gehalt an Stickstoffmonoxid im Körper erhöhen, wodurch die Durchblutung gefördert wird. [15]

Kurze Auffrischung: Dieser Stoff weitet die Blutgefäße, sodass die Muskeln effizienter versorgt werden können.

Maca Tee erhöht die Leistungsfähigkeit

In Tierstudien wurde die leistungssteigernde Wirkung von Maca Tee längst nachgewiesen. Humanstudien sind bislang jedoch noch relativ selten. [16, 17]

Dennoch konnte bereits in einer Untersuchung an Radfahrern durch die 2-wöchige Einnahme von Maca eine Leistungssteigerung nachgewiesen werden. [18]

ZUSAMMENFASSUNG:

Maca Tee soll bereits nach 14 Tagen zu einer messbaren Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit führen. Die Wirkung soll dabei auf die Förderung der Durchblutung zurückgehen. Umfangreichere Studien stehen jedoch noch aus.

#5 Hilft bei Bluthochdruck

Bereit für den Hammer? Jeder vierte Mensch weltweit hat mit Bluthochdruck zu kämpfen. [19]

Kurzfristig ist das auch nicht weiter tragisch. Langfristig leiden jedoch die Blutgefäße darunter, wodurch die Organe weniger gut versorgt werden können.

Die gute Nachricht? In zwei Studien mit rund 80 Teilnehmern konnte bei Maca bereits eine blutdrucksenkende Wirkung nachgewiesen werden. [2021]

Maca Tee könnte damit indirekt auch gegen allerlei Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen. Denn Bluthochdruck ist hier einer der größten Risikofaktoren. [22]

Maca Tee hilft bei Bluthochdruck

Neben dem Blutdruck konnte in einer weiteren Untersuchung zu Maca auch der Blutzuckerspiegel der Teilnehmer reduziert werden. [23]

Auch das sind tolle Neuigkeiten. Denn rund 9% aller Deutschen leiden mittlerweile an Diabetes. Und die Zahlen steigen stetig an. [24]

Darüber hinaus führt ein langfristig erhöhter Blutzuckerspiegel auch zu Schädigungen an den Blutgefäßen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Maca Tee soll zur Vorbeugung von Herzerkrankungen und Diabetes helfen können. Denn der regelmäßige Konsum soll sowohl gegen Bluthochdruck als gegen einen erhöhten Blutzuckerspiegel eine positive Wirkung haben.

#6 Macht die Knochen stark

Mehr als 6 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Knochenschwund. Ärzte sprechen hier auch von einer “Osteoporose”. [25]

Heißt konkret: Die Knochendichte nimmt immer mehr ab. Das Risiko für schwerwiegende Knochenbrüche ist damit stark erhöht. [26]

Aber auch hier soll Maca Tee helfen können. Denn in einer Untersuchung an Frauen wurde nach einer 16-wöchiger Einnahme unter anderem auch eine gesteigerte Knochendichte festgestellt. [27]

Maca Tee macht die Knochen stark

In Tierstudien wurde der Effekt bereits mehrfach nachgewiesen. Allerdings ist das keine Garantie für die Übertragbarkeit auf Menschen. [28, 29, 30]

Zudem ist derzeit noch unklar wie stark der Effekt ist und ob die Wirkung auch bei Männern einsetzt. Tiefere Studien dazu stehen noch aus.

ZUSAMMENFASSUNG:

Maca Tee soll bei mehrwöchiger Einnahme gegen Knochenschwund helfen können, indem es die Dichte der Knochen erhöht. Die Studienlage zur Wirkung ist derzeit jedoch noch relativ dünn.

#7 Steigert die sexuelle Lust

Von allen derzeitigen natürlichen Potenzmitteln auf dem Markt ist die Wirkung von Maca Tee zur Steigerung der sexuellen Lust ungeschlagen.

In Studien an Männern konnte es die Libido nach 3-monatiger Einnahme um satte 42% steigern. [31]

Auch zahlreiche weitere Studien konnten die Wirkung als natürliches Aphrodisiakum bestätigen. Maca Tee ist hier ungeschlagen die Nummer eins. [32, 33]

Insbesondere für Frauen sind das tolle Neuigkeiten. Denn bis zu 52% aller Frauen sollen an einem Libidoverlust leiden. Bei Männern sind es dagegen nur 17%. [34]

Maca Tee steigert die sexuelle Lust

Wie stark die Wirkung von Maca Tee ist, zeigt bereits die folgende Legende:

In den Dörfern Perus durften früher lediglich verheiratete Paare die Wurzel einnehmen. Denn ein wildes Sexleben war unverheirateten Paaren nicht gestattet.

Darüber hinaus soll der Effekt Studien zufolge auch dann einsetzen, wenn die Libido aufgrund von Medikamenten gehemmt wurde. [35]

ZUSAMMENFASSUNG:

Maca Tee soll bei regelmäßiger Einnahme enorme Auswirkungen auf die sexuelle Lust von Frauen und Männern haben. Die aphrodisierende Wirkung wurde buchstäblich bereits hundertfach an Menschen und Tieren nachgewiesen. 

#8 Fördert die Gehirnleistung

In den Schulen Perus wird teilweise bis heute noch regelmäßig Maca in das Essen der Schulkantine gemischt. Denn die Wurzel soll die Gehirnleistung erhöhen können. [36, 37]

Der Großteil der Studien beschränkt sich derzeit jedoch noch auf Tierversuchen sowie Untersuchungen im Reagenzglas.

Dort konnte durch Maca Tee bereits die Lern- sowie die Konzentrationsfähigkeit gesteigert werden. Auch das Gedächtnis hat sich verbessert. [38, 39]

Maca Tee fördert die Gehirnleistung

Im Übrigen konnte durch Maca in Tierstudien auch bereits eine Besserung bei Gedächtnisstörungen nachgewiesen werden. [40, 41]

Auch eine förderliche Wirkung gegen Demenz wurde hier bereits festgestellt. [42, 43]

Inwiefern diese Ergebnisse jedoch auf den Mensch übertragbar sind, ist derzeit noch unklar. Tiefere Studien stehen hierzu noch aus.

ZUSAMMENFASSUNG:

Sowohl Maca selbst als auch Maca Tee sollen die Gehirn- und Gedächtnisleistung fördern. Auch eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit konnte bereits nachgewiesen werden. Die Forschung steckt hier jedoch derzeit noch in den Kinderschuhen.

#9 Steigert die Potenz

Hier die traurige Wahrheit: Bereits 40% aller Männer über 40 Jahren haben mit Potenzproblemen zu kämpfen. Und mit 60 Jahren sind es ganze 60% [44]

In Peru wird Maca Tee hierzu bereits seit Jahrhunderten eingesetzt. Mittlerweile konnte die Wirkung jedoch auch in Studien nachgewiesen werden. [45]

Die umfangreichste Studie fand dazu an 50 Männern statt. Hier kam es nach einer 3-monatigen Einnahme zu einer signifikanten Verbesserung der Erektionsstörungen. [46]

Maca Tee steigert die Potenz

Anders als viele Magazine behaupten, soll Maca Tee keinerlei Auswirkung auf den Testosteronspiegel haben. [47]

Das ist deshalb so interessant, da die Wirkung der meisten natürlichen Aphrodisiaka auf die Steigerung des Testosterons zurückgehen.

Darüber hinaus konnte in Tierstudien auch bereits ein positiver Effekt gegen eine vergrößerte Prostata nachgewiesen werden. [48, 49] Aber auch hier ist die Übertragbarkeit auf den Mensch ungewiss.

ZUSAMMENFASSUNG:

Maca Tee soll nicht nur die Libido steigern, sondern auch gegen Potenzprobleme helfen können. Auf den Testosteronspiegel soll die Wurzel jedoch keine Auswirkungen haben.

#10 Hemmt Entzündungen

Entzündungen im Körper sind immer per se schlecht. Manche davon können sogar langfristig positive Effekte haben.

Ein hoher Anteil an freien Radikalen soll jedoch nicht nur neue Entzündungen auslösen, sondern auch bestehende Infektionen verstärken können. [50]

Und genau hier soll Maca Tee helfen. Denn durch die zahlreichen Antioxidantien können die freien Radikale neutralisiert werden. [51, 52

Das erklärt, warum Maca auch bereits in Studien an Menschen mit Arthritis (“Gelenkentzündungen”) die Beschwerden signifikant verbessern konnte. [53]

Maca Tee hemmt Entzündungen

Studien zufolge soll Maca Tee die Entzündungsmarker im gesamten Körper verringern können. [54] Die antioxidative Wirkung soll deshalb auch gegen Hautentzündungen aller Art helfen.

Denn Hautunreinheiten wie Akne und Pickel sind im Grund nichts weiter als eine Entzündung der Hautporen.

Wie stark der Effekt der Antioxidantien zur Vorbeugung und Behandlung von weiteren Volkserkrankungen ist, wird derzeit noch untersucht.

ZUSAMMENFASSUNG:

Bei regelmäßiger Einnahme sollen die Antioxidantien aus Maca Tee eine entzündungshemmende Wirkung haben. Die Wurzel soll damit gegen Entzündungen der Gelenke sowie der Haut helfen können.

#11 Steigert die Fruchtbarkeit

Studien zufolge sollen ganze 40% der Fruchtbarkeitsprobleme auf den Mann zurückgehen, 40% auf die Frau und rund 20% auf beide Partner. [55]

Beim Mann ist dabei insbesondere die Spermienqualität entscheidend.

Und genau hier soll Maca Tee helfen können. Denn bereits in zahlreichen Studien konnte durch die Pflanze die Spermienqualität gesteigert werden. [56, 57, 58

Heißt im Klartext: Sowohl die Spermienzahl, Spermienbeweglichkeit als auch die gesamte Spermamenge nahm zu. Und das sowohl bei gesunden als auch bei unfruchtbaren Männern.

Maca Tee steigert die Fruchtbarkeit

Im Übrigen gib es auch bereits erste Nachweise dafür, dass sich Maca Tee positiv auf die Fruchtbarkeit von Frauen auswirken kann. [59]

Im Vergleich zu Männern ist die Studienlage hierzu jedoch bislang noch recht dünn. Im Reagenzglas sowie in Tierstudien konnte die Wirkung jedoch bereits nachgewiesen werden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Der regelmäßige Konsum von Maca Tee soll die Spermienqualität verbessern und damit Fruchtbarkeitsprobleme vorbeugen können. Zudem konnten erste Studien auch bereits eine vergleichbare Wirkung bei Frauen nachweisen.

Wirkungen von Maca Tee

KAUFEMPFEHLUNG:

Ich persönlich bin Fan dieses Bio-Pulvers von Amazon. Bereits 1-2 Teelöffel davon reichen für die Zubereitung des Tees aus.

Zudem handelt es sich um 100% schwarzes Maca, welches laut Studien die meisten Wirkstoffe enthält. [60]

Nebenwirkungen sind hier im Übrigen keine zu erwarten. Selbst in höheren Dosen gilt die Wurzel als sicher. [61]

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content

x