10 Wirkungen von Ingwer | Wissenschaftlich bestätigt [2020]


10 Wirkungen von Ingwer

Die Wirkung von Ingwer soll so erstaunlich sein, dass es immer häufiger als “Superfood” bezeichnet wird. Aber was steckt wirklich dahinter? Und kann Ingwer auch die Potenz steigern?

In diesem Artikel lernst du über die Vorteile und Wirkungen von Ingwer. Zudem erhältst du Einblick in die neusten Studien zum Thema.

Hier zunächst ein Überblick:

Wirkungen von Ingwer

Dieses Bild darf verwendet werden mit Namensnennung: “Potenz-Tipps.de” + Link zu diesem Artikel.

Dann lass uns nun die einzelnen Punkte genauer unter die Lupe nehmen.

Los geht’s!

#1 Erhöht die Fruchtbarkeit

Ingwer kann Studien zufolge die Fruchtbarkeit von Männern erhöhen. Aber wie stark ist die Auswirkung wirklich?

In einer 3-monatigen Studie mit Ingwer an 75 unfruchtbaren Männern könnte die Spermienzahl um durchschnittlich 16% gesteigert werden. Teilweise stieg die Spermienzahl um bis zu 47% an. [1]

In einer weiteren Studie mit 500 mg Ingwer an 100 unfruchtbaren Männern konnte zudem die Anzahl der Spermien mit DNA-Schäden deutlich verringert werden. [2]

Ingwer erhöht die Fruchtbarkeit

Inwiefern die Ergebnisse auf fruchtbare Männer übertragbar sind, ist derzeit noch unklar. Bei gesunden Ratten konnte jedoch bereits mehrfach eine positive Auswirkung festgestellt werden. [3, 4]

Die Wirkung von Ingwer auf die Fruchtbarkeit der Frau wurde bisher lediglich in Tierversuchen untersucht und bestätigt. [5, 6]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll die Spermienqualität verbessern und damit die Fruchtbarkeit des Mannes erhöhen. Bei Frauen stehen Studien hierzu noch aus.

>> 13 Wege die Spermienqualität zu verbessern

#2 Reduziert Verdauungsbeschwerden

Lange Zeit wurde Ingwer unterstellt, es könne gegen Magen-Darm-Probleme helfen. Nun gibt es auch die ersten Studien an Menschen, welche die Wirkung bestätigen.

In einer Studie an 126 Menschen mit Verdauungsbeschwerden konnte durch die Einnahme von Ingwer in Kombination mit Artischocken die Verdauung signifikant verbessert werden.

Innerhalb von 4 Wochen nahm die Anzahl an Blähungen und Bauchschmerzen deutlich ab. [7] Inwiefern Artischocken hier das Ergebnis beeinflusst haben, ist unklar.

Jedoch gibt es eine zweite Studie, in welcher 1200 mg reines Ingwer vor jeder Mahlzeit eingenommen wurde. Das Resultat? Die Zeit bis um Stuhlgang wurde um rund 50% verringert. [8]

Ingwer reduziert Verdauungsbeschwerden

Auch in Tierstudien wurde die Wirkung von Ingwer gegen allerlei Verdauungsbeschwerden mehrfach nachgewiesen: Von Blähungen über Bauchkrämpfe bis hin zu Verstopfungen. [9, 10, 11]

Erfahrungsberichten zufolge gibt es jedoch einige Menschen, die empfindlich auf Ingwer reagieren. In diesem Fall verursachte die Einnahme selbst Probleme bei der Verdauung.

Falls du dazu gehörst, sollte du die Dosis entweder verringert oder Ingwer gar komplett aus deiner Ernährung streichen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer kann gegen zahlreiche Verdauungsbeschwerden helfen und so zur Gesundheit des Magens und des Darms beitragen.

#3 Steigert das Testosteron

In der Bodybuilding-Szene ist Ingwer überwiegend für seine Wirkung als Testosteron-Booster bekannt. Der Grund?

In einer Studie an 75 Männern erhöhte die 3-monatige Einnahme von Ingwer den Testosteronspiegel um durchschnittlich 17%. [12]

Am stärksten soll die Wirkung ausfallen, wenn dein Körper derzeit mit hohem oxidativen Stress zu kämpfen hat. [13]

Da die sexuelle Lust und der Testosteronspiegel sehr stark miteinander korrelieren, könnte dadurch auch die Libido erhöht werden. [14]

Ingwer steigert das Testosteron

Untersuchungen zufolge soll die testosteronsteigernde Wirkung von Ingwer auf vier Eigenschaften zurückgehen:

  • 1) Es erhöht die Produktion vom Luteinisierenden Hormon (LH), welches die Testosteronproduktion
  • 2) Ingwer verringert den oxidativen Stress in den Hoden, wo der Großteil des Testosterons hergestellt wird.
  • 3) Die entzündungshemmende Wirkung schützt die Testosteron-Rezeptoren der Zellen.
  • 4) Ingwer steigert die Durchblutung und damit auch den Blutfluss in die Hoden. [15]

Umfangreichere Studien stehen hierzu jedoch noch aus. Ebenso wie Untersuchungen an Frauen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer kann den Testosteronspiegel erhöhen und dadurch auch die sexuelle Lust des Mannes ankurbeln. Bei Frauen stehen Studien zur Wirkung noch aus.

>> 18 Wege das Testosteron zu steigern

#4 Hilft bei Übelkeit und Schwindel

Kaum ein Thema ist bei Ingwer besser untersucht als seine Wirkung gegen Übelkeit. Hierzu gibt es bereits zahlreiche Studien:

  • Gegen Seekrankheit [16]
  • Gegen Übelkeit im Rahmen der Schwangerschaft [17][18]
  • Gegen Reiseübelkeit [19]
  • Gegen Übelkeit durch Medikamente [20, 21]
  • Gegen morgendliche Übelkeit [22]
  • Gegen Übelkeit durch eine Chemotherapie [23]

Die Wirkkraft soll hier besonders hoch sein. Denn in einer Untersuchung konnte bereits 1 g Ingwer über einen Zeitraum von 4 Tagen die Wahrscheinlichkeit von Übelkeit am Morgen um 80% senken. [24]

Ich persönlich gehe rund 1-2 mal pro Jahr segeln. Hier nehme ich nicht nur während der Tour täglich eine Ingwer Kapsel, sondern auch bereits mehrere Tage vorher.

Anfangs haben sich meine Freunde noch darüber lustig gemacht. Aber als dann einer nach dem anderen seekrank wurde, waren sie über meine Kapseln mehr als dankbar.

Ingwer hilft bei Übelkeit und Schwindel

Ingwer soll jedoch auch gegen Schwindelgefühle helfen. Die Wirkung wurde hier bereits in einer kleinen Studie an 8 Menschen nachgewiesen. [25]

Um die tatsächliche Wirkung zu bestätigen, bedarf es allerdings noch weiteren und umfangreicheren Studien.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll gegen Übelkeit aller Art helfen und auch Schwindelgefühle reduzieren können.

#5 Fördert die Durchblutung

Ingwer soll die Durchblutung auf mehrere Arten verbessern:

  • Es fördert Fließeigenschaft von Blut, indem es das Blut verdünnt. [26, 27]
  • Ingwer senkt den Blutdruck. [28]
  • Die Schärfe regt den Stoffwechsel an, erhöht die Herzfrequenz, weitet die Blutgefäße und steigert dadurch die Durchblutung.

Letztere Wirkung ist jedoch ausschließlich kurz nach der Einnahme. Die ersten zwei Effekte sind dagegen bei einer regelmäßigen Einnahme dauerhaft.

Ingwer soll zudem die Verkalkung der Arterien (“Arteriosklerose”) vorbeugen können. Dadurch kann es das Herz-Kreislauf-System auch noch bis ins hohe Alter gesund halten. [29]

Ingwer fördert die Durchblutung

Die obige Wirkung erklärt, warum Ingwer auch häufig bei bestehenden Erektionsstörungen eingesetzt wird. Und auch hierzu gibt es bereits erste Studien an Männern, die den Effekt bestätigen. [30, 31]

Unklar ist bisher jedoch, wie stark der Effekt tatsächlich ist. Und dennoch hat Ingwer den Namen “natürliches Potenzmittel” mehr als verdient.

Denn es gibt sowohl für die Steigerung des Testosteron, der Fruchtbarkeit und der Erektionsfähigkeit aussagekräftige Humanstudien.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll die Durchblutung steigern und Arteriosklerose vorbeugen. Es soll dadurch auch gegen Erektionsstörungen helfen können.

Keine Lust mehr zu lesen?
Dann schau dir hier die Zusammenfassung an.

#6 Stärkt das Herz

Zudem konnte in einer Metastudie über 9 Studien die Reduktion des Blutzuckerspiegels durch Ingwer nachgewiesen werden. [32] Dieser Effekt wurde auch mehrfach an Ratten bestätigt. [33, 34]

Kurze Auffrischung: Eine Metastudie ist eine Untersuchung mehrerer Studien.

Ein erhöhter Blutzuckerspiegel kann mit der Zeit die Blutgefäße schädigen und dadurch das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen erhöhen. [35]

Aber wie stark ist die Wirkung?

Nun, in einer Studie an 41 Diabetikern konnte durch die Einnahme von Ingwer der Blutzuckerspiegel um durchschnittlich 12% gesenkt werden. [36]

Gleichzeitig konnten in dieser Studie zwei Marker (ApoA-I und ApoB) um 28% und 23% reduziert werden. Diese stehen im starken Zusammenhang mit Herzkrankheiten.

Ingwer stärkt das Herz

Zudem soll Ingwer Studien zufolge nicht nur das “schlechte” LDL Cholesterin senken, sondern auch das “gute” HDL Cholesterin erhöhen. [37]

Und auch das senkt das Risiko an Herzerkrankungen. Denn erhöhte Cholesterinwerte können mit der Zeit zu Ablagerungen in den Arterien führen.

Das erklärt im Übrigen, warum immer häufiger Ärzte den Konsum von Ingwer im Kontext von Herzerkrankungen und Diabetes empfehlen. [38]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll den Blutzuckerspiegel senken und die Cholesterinwerte verbessern können. Das Risiko von Herzerkrankungen kann dadurch reduziert werden.

#7 Hemmt Entzündungen

Die entzündungshemmende Wirkung von Ingwer geht auf zahlreiche Wirkstoffe zurück. Neben dem bekanntesten “Gingerol” enthält es auch noch größere Mengen an:

  • Flavonoide
  • Zingeron
  • Zerumbon
  • Oleoresin
  • Terpenoide

Viele dieser Stoffe haben Untersuchungen zufolge nicht nur eine antioxidative Wirkung, sondern helfen auch gegen Entzündungen aller Art. [39]

In Studien konnte Ingwer bereits bei 247 Menschen mit Arthrose (Gelenkverschleiß) zu signifikanten Verbesserungen verhelfen. [40]

Aber auch bei Arthritis (Gelenkentzündungen) soll die Wurzel helfen können. [41]

Ingwer hemmt Entzündungen

Ingwer soll hier von der Wirkungsweise sehr ähnlich zu Aspirin sein. Denn es hemmt ebenfalls die Enzyme, welche für die Entwicklung von Entzündungen und Schmerzen notwendig sind. [42, 43]

Einige Studien konnten zudem nachweisen, dass die Wirkung von Ingwer genauso effektiv wie Schmerztabletten und Schmerzcremes ist. [44]

Es gibt jedoch auch Studien, in welchen dieser Effekt nicht bestätigt werden konnte. [45]

In diesem Kontext wird auch diskutiert, ob Ingwer die Regenerationszeit nach dem Training verkürzt und Muskelkater verringern kann. Die Studienlage hierzu ist allerdings gemischt. [46, 47]

Zudem soll Ingwer gegen alle Arten von Infektionen helfe und das Immunsystem stärken. Denn es soll das Wachstum schädlicher Bakterien hemmen. [48, 49]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer wirkt entzündungshemmend und kann damit sowohl gegen Arthritis als auch Arthrose helfen. Seine Aspirin-ähnliche Wirkung kann zudem das Immunsystem stärken.

#8 Entgiftet die Leber und Haut

In einer Studie an 60 Menschen wurde eine schützende Eigenschaft von Ingwer bei der Leber festgestellt. Laut der Untersuchung soll es bei toxisch wirkenden Gifte und Drogen helfen. [50]

Das erklärt, warum es in Untersuchungen an Mäusen bereits gegen verschiedene Schwermetallvergiftungen helfen konnte. [51, 52]

Eine ähnliche Wirkung soll Ingwer auch auf die Haut haben. Und das sind tolle Nachrichten, falls du mit Akne, Pickeln oder Mitessern zu kämpfen hast.

Denn in einer Studie an 22 Frauen konnten durch die Einnahme von Ingwer die Poren um 50% verkleinert werden. Die Talgproduktion nahm dadurch um 19% ab.

Zudem war die Haut um 15% weniger glänzend und die Anzahl der Mitesser wurde reduziert. [53]

Ingwer entgiftet die Leber und Haut

Angeblich soll Ingwer auch die gleiche schützende Funktion gegen Haarausfall haben. Nachweise gibt es hierfür bisher allerdings nur vereinzelt an Mäusen. [54]

Dass Ingwer die Haare glänzender, voller und gesünder macht, kann studientechnisch bisher lediglich als “Marketing” eingestuft werden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll eine entgiftende Wirkung auf die Leber und die Haut haben. Dadurch können nicht Schwermetallvergiftungen verringert, sondern auch das Hautbild verbessert werden.

#9 Hilft gegen Menstruationsbeschwerden

Ebenso wie Eisen bei Menstruationsbeschwerden empfohlen wird, gehört auch Ingwer immer häufiger zu den Standardempfehlungen.

Den Grundstein legte hierfür folgende Studie:

120 Frauen mit mittleren bis schweren Menstruationsbeschwerden wurden zufällig in zwei Gruppen eingeteilt. Die Hälfte bekam täglich 1500 mg Ingwer in Kapselform, die andere Hälfte ein Placebo.

Nach nur 5 Tagen konnten die Menstruationsbeschwerden (PMS) bei der Ingwer-Gruppe signifikant verringert werden. Nicht nur die Schmerzen an sich nahmen ab, sondern auch die Schmerzdauer. [55]

Ingwer hilft gegen Menstruationsbeschwerden

Ingwer soll Untersuchungen zufolge im Kontext von Menstruationsbeschwerden ähnlich wie Ibuprofen wirken. In Studien war die Wirkung sogar genauso effektiv wie das Medikament selbst. [56]

Willst du Ingwer gegen Menstruationsbeschwerden einsetzen, dann werden 1500 mg Ingwer pro Tag und insbesondere in den ersten 3 Tagen der Periode empfohlen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll gegen Menstruationsbeschwerden gleich stark helfen können wie die Einnahme von Ibuprofen. Die Schmerzhöhe und die Schmerzdauer können dadurch reduziert werden.

#10 Steigert der Gehirnleistung

In einer Studie an 60 Frauen wurde die Auswirkung von 400-800 mg Ingwer im Kontext der Gehirnleistung über einen Zeitraum von 2 Monaten getestet.

Das Resultat? Die Wahrnehmungsfähigkeit sowie das Arbeitsgedächtnis wurde verbessert. [57]

Dieser Effekt soll hier auf die antioxidative Wirkung zurückgehen, welche die freien Radikale im Gehirn bekämpfen. [58]

Ingwer steigert die Gehirnleistung

Zudem gibt es zahlreiche Studien an Ratten in denen eine förderliche Wirkung von Ingwer gegen neurologische Störungen nachweisen konnten. [59, 60, 61]

Dazu gehören auch Demenz und Parkinson.

Dennoch ist die aktuelle Studienlage zu dünn, um hier ein aussagekräftiges Fazit ziehen zu können. Eine einzige Humanstudie reicht hierfür nicht aus.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll die Gehirnleistung steigern können und neurologische Erkrankungen vorbeugen können. Umfangreichere Studien stehen jedoch noch aus.

Weitere Wirkungen

Zu den weiteren Wirkungen von Ingwer zählen all jene Eigenschaften, die bisher lediglich in Tierstudien festgestellt wurden.

Dazu gehören:

  • Gegen Allergien und Asthma [62, 63]
  • Zur Vorbeugung von Krebs [64, 65, 66]
  • Gegen Hautausschlag (“Dermatitis”) [67, 68]
  • Zum Abnehmen und der Fettverbrennung [69]
  • Gegen Erkältungen und Grippe [70, 71]

Ob diese Ergebnisse auf den Mensch übertragbar sind, ist noch unklar. Denn unser Organismus funktioniert sehr anders als der von Ratten und anderen Nagetieren.

Das zeigt die folgende Analogie über Tierversuche sehr schön:

Treffen sich zwei Kühe auf der Weide. Sagt die eine zur anderen:

  • “Hey, sag mal hast du schon von der neuen Studie an Löwen gehört? Eine Ernährung aus 100% Fleisch soll die Langlebigkeit erhöhen!”

Nach einer kurzen Diskussion entschieden sich die zwei Kühe für Fleisch-only-Diät.

Aussagekraft von Tierstudien

Im selben Moment unterhalten sich zwei Löwen am anderen Ende der Welt. Sagt der eine zum anderen:

  • “Hey, hast du schon von der neuen Untersuchung an Kühen mitbekommen? Wenn man nur Gras isst, soll man wohl länger leben!”

Überzeugt von dieser Studie entscheiden sich die zwei Löwen zum Veganismus.

  • Das Resultat? 4 Wochen später sind sowohl die Kühe als auch die Löwen an Herzversagen verstorben.
  • Die Essenz? Sei vorsichtig mit Ergebnissen aus Tierversuchen oder aus dem Reagenzglas. You just never know.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ingwer soll zahlreiche weitere gesundheitliche Wirkungen haben, die bisher jedoch ausschließlich an Tieren nachgewiesen wurde. Die Übertragbarkeit auf Menschen ist noch unklar.

Zusammenfassung

Die Wirkungen von Ingwer sind:

  • #1 Erhöht die Fruchtbarkeit
  • #2 Reduziert Verdauungsbeschwerden
  • #3 Steigert das Testosteron
  • #4 Hilft bei Übelkeit und Schwindel
  • #5 Fördert die Durchblutung
  • #6 Stärkt das Herz
  • #7 Hemmt Entzündungen
  • #8 Entgiftet die Leber und Haut
  • #9 Hilft gegen Menstruationsbeschwerden
  • #10 Steigert die Gehirnleistung

Ingwer verdient damit nicht nur den Namen als “Allheilmittel”, sondern auch den eines “natürlichen Potenzmittels”.

Hier ein paar Tipps, um Ingwer in deine Ernährung zu integrieren:

  • 1) Reibe frischen Ingwer ins Naturjoghurt mit etwas Zimt und Honig
  • 2) Trinke frischen Ingwertee
  • 3) Nutze Ingwerpulver für Currygerichte, Eintöpfe oder Ofengemüse
  • 4) Nimm bei Bedarf Ingwer Kapseln ein

Ich persönlich habe mir über 2 Jahre sehr schwer damit getan, Ingwer in meine Ernährung einzubauen. Denn Ingwer ist in kaum einem deutschen Gericht vorhanden.

Das änderte sich erst, als ich beim Reisen einen veganen Inder traf, von welchem ich die obigen Tipps habe.

Und dennoch greife ich hin und wieder auf diese Ingwer Kapseln von Amazon zurück. Damit ist die Einnahme und Dosierung ein Klacks.

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content