X
Testosteron Video-Kurs
5-tägiger Videokurs zur Steigerung deines Testosteronspiegels!
Nur noch kurze Zeit kostenlos.

9 Wirkungen von Ginseng Tee [2020]


Ginseng Tee - 9 Wirkungen

Ginseng Tee wird bereits seit Jahrhunderten zur Steigerung der Potenz sowie als Allheilmittel eingesetzt. Und das nicht ohne Grund.

Denn die folgenden 9 Wirkungen konnten bereits in Studien nachgewiesen werden:

  • #1 Hält Krankheiten fern
  • #2 Hilft gegen Erektionsstörungen
  • #3 Kann bei Krebs helfen
  • #4 Erhöht die Gehirnleistung
  • #5 Hilft gegen Herzerkrankungen
  • #6 Macht geistig & körperlich fit
  • #7 Hilft gegen Infektionen
  • #8 Unterstützt das Abnehmen
  • #9 Hilft gegen Diabetes

Zur Zubereitung des Tees hast du zwei Möglichkeiten:

  • 1) Benutzung fertiger Ginseng Teebeutel von Amazon
  • 2) Zubereitung mit frischem Ginseng. Dafür werden 6 g der Wurzel in 250 ml Wasser für 20 Minuten gekocht.

Da frischer Ginseng in Deutschland sehr selten zu finden ist, empfehle ich für den Start auf fertige Teebeutel zurückzugreifen.

Wichtig ist dabei nur, dass es sich um koreanischen Ginseng (“Panax”) handelt. Denn dieser hat die meisten Wirkstoffe.

#1 Hält Krankheiten fern

In China wird Ginseng Tee bereits seit mehr als 2000 Jahren zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt. Die Wirkung ist mittlerweile auch mehrfach nachgewiesen.

In einer Untersuchung an über 200 Menschen erhöhte die Einnahme den natürlichen Gehalt an Killerzellen. Zudem nahm das Risiko an Erkältungen und Grippen stark ab. [1]

Aber auch 4 weitere Studien kamen zu einem ähnlichen Ergebnis: Das Erkältungsrisiko nahm ab und das Immunsystem wurde gestärkt. [2, 3, 4,  5]

Die Wirkung von Ginseng Tee soll dabei zum Großteil auf die enthaltenen Wirkstoffe namens “Ginsenoside” zurückgehen.

Die Wurzel ist aber auch prallgefüllt mit anderen essenziellen Nährstoffen: Eisen, Bor, Selen, Phosphor, Calcium, Vitamin E, Magnesium, Zink, Kalium und Vitamin B.

Ginseng Tee hält Krankheiten fern

In Untersuchungen wurde Ginseng Tee auch bereits erfolgreich zur Genesung nach Operationen bei einer bestehenden Tumorerkrankung eingesetzt.

Im Vergleich zur Placebogruppe kam der Krebs bei deutlich weniger Patienten zurück. Zudem wurde eine signifikante Stärkung des Immunsystems nachgewiesen. [6]

Auch eine zweite Studie kam zu einem beeindruckenden Ergebnis. Hier wurde die Wirkung über eine Zeitdauer von 5 Jahren getestet. Zudem hatten alle Teilnehmer zuvor Operation am Magen.

Die Patienten mit Ginseng hatten im Vergleich zur Kontrollgruppe eine um 38% gesteigerte Überlebensrate sowie ein um 35% reduziertes Krankheitsrisiko. [7]

Ginseng Tee scheint wohl die stärkste Wirkung zu entfalten, wenn das Immunsystem bereits geschwächt ist. Insbesondere kranke Menschen können daher davon profitieren.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ginseng Tee soll das Immunsystem auf verschiedene Wege stärken können. Die Einnahme reduzierte in Studien das Grippe- und Erkältungsrisiko, erhöhte den Gehalt an Killerzellen und half bei der Genesung nach umfangreicheren Operationen.

#2 Hilft gegen Erektionsstörungen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird Ginseng Tee bereits seit Jahrhunderten zur Potenzsteigerung eingesetzt. Die Wurzel wird deshalb auch als “pflanzliches Viagra” bezeichnet.

In einer Studie an impotenten Männern wurde bei ganzen 60% der Teilnehmer eine signifikante Besserung nachgewiesen. [8]

Hinter der potenzsteigernden Wirkung soll primär eine verbesserte Durchblutung stecken. Denn Ginseng Tee soll den Stickstoffmonoxidgehalt erhöhen. [9]

Kurze Auffrischung: Stickstoffmonoxid weitete die Blutgefäße, indem es die Muskulatur entspannt. Es fördert damit auf Umwegen die Durchblutung im Genitalbereich.

Und da eine Erektion durch einen Blutstau im Penis entsteht, stärkt das wiederum die Erektionsfähigkeit des Mannes.

Ginseng Tee hilft gegen Erektionsstörungen

Auch weitere Studien an Menschen konnten bereits eine potenzsteigernde Wirkung nachweisen. Der Effekt soll allerdings erst nach mehrwöchiger Einnahme eintreten. [10, 11, 12]

Das sind tolle Nachrichten für Männer im höheren Alter. Denn Studien zufolge sollen bereits mit 40 Jahren ganze 40% aller Männern mit Potenzproblemen zu kämpfen haben. Und pro Jahrzehnt steigt das Risiko sogar um weitere 10% an. [13]

Interessanterweise soll Ginseng Tee aber auch bei psychischen Erektionsstörungen helfen können. Der Grund? Die Pflanze soll eine stresslindernde Wirkung haben. [14, 15]

In Tierstudien konnte die Wurzel auch bereits den Testosteronspiegel steigern. Studien an Menschen konnten diesen Effekt bislang jedoch nicht bestätigen. [16, 17]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ginseng Tee soll nach mehrwöchiger Einnahme die Potenz steigern und damit gegen Erektionsstörungen helfen. Zudem soll die Wurzel auch bei einer psychogenen Impotenz eine förderliche Wirkung entfalten.

#3 Kann bei Krebs helfen

Bei rund einer halben Million Menschen in Deutschland wird jährlich Krebs diagnostiziert. [18] Da die meisten Krebsarten als unheilbar gelten, ist Vorbeugung umso wichtiger.

Und genau dabei soll Ginseng Tee Untersuchungen zufolge förderlich sein. Denn in Studien an rotem Ginseng wurde bereits eine Anti-Krebs-Wirkung nachgewiesen. [19]

Wenn die Wurzel nicht nur getrocknet, sondern auch mit heißem Dampf behandelt wird, dann soll der Effekt sogar verstärkt werden.

Ginseng Tee soll demnach auf 3 unterschiedlichen Wegen gegen Krebs helfen:

  • 1) Bekämpft oxidativen Stress und reduziert Entzündungen
  • 2) Hemmt das Streuen der Krebszellen
  • 3) Kann teilweise sogar Krebszellen abtöten [20, 21]
Ginseng Tee kann bei Krebs helfen

Wie stark die Wirkung von Ginseng Tee tatsächlich ist, konnten Studien mit mehr als 300.000 Patienten beeindruckend nachweisen.

Denn die regelmäßige Einnahme der Wurzel konnte das Risiko einer Krebserkrankung im Durchschnitt um ganze 16% reduzieren. [22]

Allerdings ist Krebs nicht gleich Krebs. Denn jede Art bedarf einer unterschiedlichen Behandlung. Dennoch konnte der Effekt bereits bei acht verschiedenen Krebsarten nachgewiesen werden. [23]

Bei mir persönlich liegt Krebs in der Familie. Sollte bei dir das ebenfalls der Fall sein, dann kann ich dir nur wärmstens die Einnahme empfehlen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Das regelmäßige Trinken von Ginseng Tee soll das Krebsrisiko um durchschnittlich 16% senken können. Zudem soll die Wurzel auch das Wachstum und Streuen von Krebszellen hemmen können.

#4 Erhöht die Gehirnleistung

In China wurde Ginseng Tee früher häufiger bei Kindern zum Essen serviert. Denn der Wurzel wird bereits seit Jahrhunderten nachgesagt, dass es die Gehirnleistung steigert.

In der Zwischenzeit konnte der Effekt auch bereits in Studien nachgewiesen werden. In einer Untersuchung an jungen Menschen verbesserte die Einnahme beispielsweise die mathematische Kompetenz. [24]

Die Wirkung soll hier auf die enthaltenen Ginsenoside zurückgehen. Diese sollen die freien Radikale neutralisieren und damit den oxidativen Stress reduzieren. [25]

Darüber hinaus konnte in einer weiteren Studie neben der kognitiven Leistung auch die körperliche Leistungsfähigkeit erhöht werden. [26]

Ginseng Tee erhöht die Gehirnleistung

Von allen natürlichen Potenzmitteln weltweit gehört Ginseng zu den am besten untersuchtesten. Allein im amerikanischen Zentrum der Biotechnologie sind bereits mehr als 10.000 Studien zu finden. [27]

In Untersuchungen an Tieren konnte die Pflanze auch bereits neurologische Schädigungen vorbeugen. Hierfür soll der hohe Gehalt an Saponinen verantwortlich sein. [28, 29]

Aus diesem Grund wurde Ginseng Tee auch bereits bei Menschen mit Demenz getestet. Und auch hier konnte die Pflanze die mentale Leistungsfähigkeit verbessern. [30, 31]

Allerdings steckt die Forschung in diesem Bereich noch im Anfangsstadium. Umfangreichere Studien stehen noch aus.

ZUSAMMENFASSUNG:

Bei regelmäßiger Einnahme soll Ginseng Tee den oxidativen Stress im Gehirn reduzieren und die kognitive Leistungsfähigkeit fördern. Zudem gibt es auch bereits erste Hinweise auf eine positive Wirkung gegen Alzheimer.

#5 Hilft gegen Herzerkrankungen

Sowohl in Deutschland als auch international sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die mit Abstand häufigste Todesursache. [32]

Aber auch hier soll Ginseng Tee helfen können. Und zwar auf 4 verschiedenen Wegen:

  • 1) Weitet die Blutgefäße [33]
  • 2) Hemmt Entzündungen in Blutgefäßen [34]
  • 3) Reduziert den Cholesterinspiegel [35]
  • 4) Macht die Blutgefäße elastischer [36]

Wie stark die Wirkung der Wurzel hier tatsächlich ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Denn einerseits sind Erkrankungen am Herz sehr vielseitig und andererseits ist die Entstehung derer noch nicht vollends erforscht.

Ginseng Tee hilft gegen Herzerkrankungen

Darüber hinaus besteht die derzeitige Studienlage zum Großteil aus Untersuchungen an Tieren. Die Übertragbarkeit dieser Ergebnisse auf den Menschen ist derzeit noch unklar.

Zudem ist der genaue Wirkmechanismus der enthaltenen Ginsenosiden noch nicht vollends erforscht. Dabei handelt es sich um die potentesten Wirkstoffe des Ginseng Tees.

Erfahrungen der Antike bestätigen jedoch eine Wirkung gegen Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte sowie zahlreiche weitere Herzerkrankungen. [37]

Insbesondere in hohen Dosen soll die Wurzel großes Potenzial haben. Tiefere Studien stehen jedoch noch aus.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ginseng Tee soll die Blutgefäße schützen und die Durchblutung fördern. Es soll damit indirekt zur Vorbeugung zahlreicher Herzerkrankungen helfen können. Die Forschung steckt hier jedoch noch im Anfangsstadium.

#6 Macht geistig & körperlich fit

Jeder fünfte Mensch soll Studien zufolge mit chronischer Müdigkeit zu kämpfen haben. In vielen Fällen geht es sogar mit einer Depression einher. [38, 39]

Ginseng Tee soll hier nachweislich helfen. Denn in einer Untersuchung an Menschen mit chronischer Müdigkeit wurde der Effekt über einen Monat getestet.

Das Ergebnis? Im Vergleich zur Placebogruppe verbesserte sich sowohl die körperlich als auch geistige Müdigkeit. [40]

Auch zwei weitere Studien mit knapp 700 Teilnehmern konnte die Wirkung bestätigen. Allerdings gab es hier auch teilweise gemischte Ergebnisse. [41, 42]

Der Grund dafür liegt vermutlich darin, dass hinter einer chronischen Müdigkeit zahlreiche Ursachen stecken können. Ginseng Tee hilft deshalb vermutlich nur in gewissen Fällen.

Ginseng Tee macht geistig & körperlich fit

Im Übrigen konnte die Wurzel in Studien an Tieren bereits mehrfach die mentale und körperliche Müdigkeit reduzieren. [43, 44, 45]

Zudem gibt es auch erste Nachweise, dass Ginseng Tee gegen Depressionen helfen soll. In zwei unabhängigen Untersuchungen kam es zu einer starken Reduktion der Symptome. [46, 47

Der gleiche Wirkmechanismus soll auch für folgende Ergebnisse verantwortlich sein: 

  • Soll ruhiger und entspannter machen. [48]
  • Soll gegen Schlafstörungen helfen. [49]

Diese Effekte konnten im Übrigen auch bereits am ersten Tag der Einnahme nachgewiesen werden.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ginseng Tee soll eine Sofortwirkung gegen Depressionen, chronische Müdigkeit und Schlafstörungen haben. Allerdings wirkt die Wurzel Studien zufolge nicht bei allen Menschen gleich. Die individuellen Umstände sollen ebenfalls eine Rolle spielen.

#7 Hilft gegen Infektionen

Entzündungen im Körper sind nicht immer schlecht. Denn in vielen Fällen handelt es sich um einen natürlichen Schutzmechanismus, um die Heilung zu beschleunigen. [50]

Zum Problem wird es jedoch dann, wenn es sich um chronische Entzündungen handelt. Und genau hier soll Ginseng Tee helfen können.

Die enthaltenen Ginsenoside sollen sowohl direkt als auch indirekt Entzündungen hemmen. Denn sie erhöhen ebenfalls die Aktivität der Antioxidantien. [51, 52]

Auch bei weiteren Inhaltsstoffen des Tees konnten bereits entzündungshemmende Eigenschaften nachgewiesen werden. [53, 54]

Insbesondere für Menschen mit Akne könnte das relevant sein. Denn Pickel und sonstige Hautunreinheiten sind das Resultat kleiner Hautentzündungen.

Ginseng Tee hilft gegen Infektionen

Studien zufolge sollen von dieser Wirkung auch Sportler profitieren können. Denn in Untersuchungen wurden bereits geringere Entzündungsmarker und Muskelschäden festgestellt. [55]

Gegen Krebs war roter Ginseng effektiver. Bei Entzündungen soll jedoch die weiße Form eine stärkere Wirkung haben. [56] Der Unterschied? 

  • Weißer Ginseng = lediglich Luftgetrocknet
  • Roter Ginseng = heißem Wasserdampf ausgesetzt und dann getrocknet

Es handelt sich also nicht um eine andere Pflanzenart, sondern lediglich um eine unterschiedliche Verarbeitung.

ZUSAMMENFASSUNG:

Der regelmäßige Konsum von Ginseng Tee soll gegen chronische Entzündungen helfen und die Aktivität der Antioxidantien erhöhen. Die Wurzel soll damit die Regenerationszeit von Sportlern verkürzen und gegen Akne helfen können.

#8 Unterstützt das Abnehmen

Ganze 67% aller Männer und rund 53% der Frauen in Deutschland sind übergewichtig. Und die Zahlen steigen sogar von Jahr zu Jahr weiter an. [57]

Neueste Studien legen jedoch nahe, dass Ginseng Tee auch hier helfen kann.

Denn die Wurzel soll die Anzahl an verbrannten Kalorien erhöhen als auch das Hungergefühl auf hormoneller Ebene regulieren. [58]

Die Wirkung konnte auch bereits in ersten Studien an Diabetikern nachgewiesen werden. Hier half der Extrakt nicht nur bei der Gewichtsregulierung, sondern konnte auch den Blutzuckerspiegel senken. [59]

Ginseng Tee unterstützt beim Abnehmen

Auch in Studien an Mäusen konnte der Effekt bestätigt werden. Hier reduzierte Ginseng Tee die Bildung neuer Fettzellen und verringerte das Bauchfett. [60, 61]

Inwiefern diese Ergebnisse auf den Mensch übertragbar sind, ist jedoch unklar. Umfangreiche Langzeitstudien an Menschen gibt es derzeit noch keine.

Die Forschung hat in diesem Bereich allerdings erst in den letzten Jahren richtig Fahrt aufgenommen. Die kommenden Jahre werden also vermutlich spannend. 🙂

ZUSAMMENFASSUNG:

Ginseng Tee soll den Appetit regulieren und gleichzeitig die Fettverbrennung ankurbeln. Die Pflanze soll damit das Abnehmen unterstützen können. Die derzeitige Studienlage ist jedoch noch relativ dünn.

#9 Hilft gegen Diabetes

Fast jeder zehnte Deutsche hat mittlerweile mit der Zuckerkrankheit zu kämpfen. [62]

Das Problem liegt hier darin, dass dein Körper entweder nicht genügend Insulin produziert (Typ 1) oder nicht mehr stark genug darauf reagiert (Typ 2).

Aber in beiden Fällen ist die Regulierung des Blutzuckerspiegels zentral. Und das ist auch der Aspekt, in welchem Ginseng Tee gegen Diabetes helfen soll.

Allein die Einnahme vor einer zuckerreichen Mahlzeit konnte in Untersuchungen bereits den Anstieg des Blutzuckerspiegels stark hemmen. [63]

Die Ergebnisse einer weiteren Studie an Diabetikern waren noch beeindruckender:

  • Insulinspiegel: -38%
  • Blutzuckerspiegel: -11%
  • Insulinsensitivität: +33% [64]
Ginseng Tee hilft gegen Diabetes

Ginseng Tee soll aber nicht nur Zuckerkranken, sondern auch gesunden Menschen helfen. [65, 66]

Zur Regulierung des Blutzuckerspiegels haben Studien jedoch bereits folgende zwei Punkte herausgefunden:

  • 1) Amerikanischer und koreanischer Ginseng wirken effektiver als chinesischer und japanischer Ginseng. [67]
  • 2) Roter Ginseng hat eine stärkere Wirkung als weißer Ginseng. [68]

Keine Sorge. Weiter unten zeige ich dir auf was du beim Kauf achten solltest. Damit kannst du keine Fehler machen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Ginseng Tee soll gegen Diabetes helfen, indem es den Blutzuckerspiegel senkt und die Insulinsensitivität erhöht. Es soll damit nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung der Zuckerkrankheit helfen.

Wirkungen von Ginseng Tee

KAUFEMPFEHLUNG:

Ob weißer oder roter Ginseng spielt beim Kauf eine untergeordnete Rolle.

Wichtig ist nur, dass du koreanischen Ginseng (“Panax”) kaufst. Denn dieser enthält mit Abstand die meisten Wirkstoffe. [69]

Entscheidest du dich für den Tee, dann empfehle ich diese Teebeutel von Amazon.

Da bei Ginseng jedoch die regelmäßige Einnahme wichtig ist, bin ich persönlich mehr ein Fan dieser Kapseln. Diese sind auch deutlich höher konzentriert als normaler Tee.

Die Einnahme gilt übrigens als sicher. Unerwünschte Nebenwirkungen sind hier keine zu Erwartungen. [70]

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content