X
Testosteron Video-Kurs
5-tägiger Videokurs zur Steigerung deines Testosteronspiegels!
Nur noch kurze Zeit kostenlos.

Dunkler Urin | 6 Ursachen + Bilder [2020]


Dunkler Urin - 6 Ursachen

Gesunder Urin hat normalerweise eine hellgelbe Farbe. Ein sehr dunkler Harn kann dagegen ein Hinweis auf eine zugrundeliegende Erkrankung sein.

In diesem Artikel lernst du über die 6 häufigsten Ursachen eines dunkelgelben Urins.

Los geht’s!

#1 Dehydrierung

Urin besteht normalerweise zu 91-96% aus Wasser. Beim Rest handelt es sich um verschiedene Abfallstoffe, welche aus der Leber und den Nieren herausgefiltert wurden. [1]

Die Menge an Abfallstoffen ist zudem relativ konstant. Der Wassergehalt des Urins schwankt dagegen je nach Trinkmenge sehr stark. [2]

Aus diesem Grund führt eine hohe Trinkmenge häufig zu einem fast durchsichtigen Urin. Eine zu geringe Hydrierung führt dagegen zu einem – du ahnst es – dunkelgelben Urin.

Dehydrierung führt zu dunkelgelben Urin

Typische Symptome bei einer bestehenden Dehydrierung sind:

  • Schwindel- und Schwächegefühl
  • Durst
  • Trockener Mund
  • Verstopfung
  • Müdigkeit

Ein dunkler Urin kann im Übrigen auch durch den Konsum starker oder zu vieler Diuretika auftreten. Dazu gehören:

  • Alkohol
  • Kaffee
  • Grün- & Schwarztee
Dunkler Urin durch Diuretika

Bei der “idealen” Trinkmenge sollte der Urin eine hellgelbe Farbe annehmen. Alternativ kannst du dich auch an den empfohlenen 30 ml pro Kg Körpergewicht orientieren. [3]

Bleibt die Harnfarbe trotz einer ausreichenden Hydrierung dunkel, dann steckt womöglich eine andere Ursache dahinter.

ZUSAMMENFASSUNG:

Eine unzureichende Hydrierung ist die häufigste Ursache für einen dunkelgelben Urin. Hier sollte das Symptom spätestens dann verschwinden, wenn die Trinkmenge erhöht wird.

#2 Lebensmittel & Medikamente

Folgende drei Lebensmittel führen Erfahrungsberichten zufolge besonders häufig zu einem dunklen Urin:

  • 1) Rote Bete: In geringen Mengen macht es den Urin leicht dunkler. In hohen Mengen färbt es den Harn rot oder gar braun.
  • 2) Rhabarber: Soll den Urin dunkelgelb oder Teefarben machen.
  • 3) Brombeeren: Können in hohen Mengen den Urin kastanienbraun färben. [4]

Hier sollten die Symptome jedoch spätestens nach 2-3 Toilettengängen verschwunden sein.

Dunkler Urin durch Lebensmittel

Darüber hinaus sollen gleich mehrere Medikamente den Urin dunkler machen:

  • Chloroquin: Gegen Infektionskrankheiten
  • Metronidazol: Gegen bakterielle Infektionskrankheiten
  • Primaquin: Gegen Malaria
  • Nitrofurantoin: Gegen bakterielle Infektionskrankheiten
  • Zahlreiche Antikrebs-Medikamente [5]

Der Urin kann hier eine dunkelgelbe, braune oder gar graue Farbe annehmen.

In diesem Fall solltest du deinen Arzt konsultieren. Auf keinen Fall solltest du jedoch die Medikamente ohne ärztliche Rücksprache absetzen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Verschiedene Lebensmittel und Medikamente können den Urin dunkler färben. Die Urinfarbe gilt hier jedoch als harmlos und sollte nach dem Absetzen wieder normal aussehen.

#3 Harnwegsinfektion

Sollten Bakterien von außen in die Harnröhre eindringen und sich dort vermehren, dann kann sich der Harntrakt entzünden.

Bei Frauen entzündet sich zudem häufig die Blase mit, da die Harnröhre hier deutlich kürzer ist als bei Männern. [6]

Typische Symptome davon sind:

  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Ständiger Harndrang
  • Dunkelgelbe, braune oder gar blutige Urinfarbe
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr [7]
Dunkler Urin durch Harnwegsinfektion

Die Urinfarbe ändert sich hier dadurch, dass sich Bakterien oder gar Blut im Urin befinden. Je nach Bakterienkultur kann die Farbe sowie der Geruch leicht variieren.

Zur Behandlung empfehlen Ärzte hier meist die Einnahme von Antibiotika. Damit sollte die Infektion binnen weniger Tage verschwunden sein. [8]

ZUSAMMENFASSUNG:

Eine Harnwegsinfektion kann den Urin dunkel aussehen lassen. Hier ist die Urinfarbe jedoch nur eine von zahlreichen Symptomen. Zur Behandlung wird meist Antibiotika verschrieben.

#4 Blasen- und Nierensteine

Nieren- und Blasensteine sind Bestandteile des Harns, welche sich im Laufe der Zeit auskristallisiert haben. Zu einem Großteil bestehen sie aus Mineralien und Salzen.

In den meisten Fällen verursachen solche Steine keine Probleme. Ab einer gewissen Größe können sie jedoch problematisch werden. [9]

Typische Symptome sind hier:

  • Rückenschmerzen
  • Ständiger Harndrang
  • Dunkelgelber oder gar brauner Urin
  • Brennen beim Wasserlassen [10]
Blasensteine und Nierensteine

Blasen- und Nierensteine kommen zwar relativ häufig vor, müssen jedoch relativ selten behandelt werden. Zudem kommt es auf die Bestandteile der Kristalle an. [11]

Sollte eine Behandlung notwendig sein, dann erfolgt diese je nach Ausprägung entweder mit Medikamenten oder gar einer operativen Entfernung. [12]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein dunkler Urin kann ein Anzeichen bestehender Blasen- und Nierensteine sein. In diesem Fall sind die Kristalle groß genug, dass sie andere Organe negativ beeinträchtigen.

#5 Hämolytische Anämie

Eine Anämie bezeichnet grundsätzlich immer einen Blutmangel. Die hämolytische Form zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass nicht genügend rote Blutkörperchen zur Verfügung stehen.

Die Ursachen davon können genetischer Natur sein, aber auch eine Nebenwirkung verschiedener Medikamente sein. Zudem kann es auch nach einer Bluttransfusion auftreten. [13]

SCHON GEWUSST?

SCHON GEWUSST?

Mithilfe solcher Teststreifen von Amazon kannst du jederzeit bequem von Zuhause aus dein Urin auf mögliche Erkrankungen testen. Bei dieser Familienpackung kostet dich jeder Test sogar weniger als 1€.

Zusätzlich zur dunklen Urinfarbe kann es zu folgenden Symptomen kommen:

  • Schwindel- und Schwächegefühl
  • Gelbe Haut und Augen
  • Erhöhter Herzschlag
  • Fieber und Verwirrtheit
  • Bleiche Hautfarbe [14]
Dunkelgelber Urin durch Blutarmut

Diagnostiziert wird diese Art von Blutarmut meist durch einen Bluttest beim Arzt.

Die Behandlung ist hier je nach Art, Ausprägung und Ursache unterschiedlich. Die Methoden reichen von einer einfachen Bluttransfusion bis hin zu einer operativen Korrektur. [15]

ZUSAMMENFASSUNG:

Durch den Mangel an roten Blutkörperchen (“hämolytische Anämie”) kann der Urin eine dunkle Farbe annehmen. Hier treten jedoch in aller Regel noch zahlreiche weitere Symptome ein.

#6 Hepatitis C

Hepatitis C ist eine Leberentzündung. Ausgelöst wird sie durch den namensgleichen “Hepatitis C Virus”.

Sollte das die Ursache für den dunkelfarbigen Urin sein, dann ist das in aller Regel kein gutes Zeichen. Denn dann hat deine Leber bereits erhebliche Schäden erlitten. [16]

Typische Symptome sind hier:

  • Fieber
  • Müdigkeit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Bauchschmerzen [17]
Hepatitis C führt zu dunkelgelben Urin

Übertragen wird das Virus meist durch:

  • Ungeschützten Geschlechtsverkehr
  • Unreines Tattoo- und Piercing-Equipment
  • Bluttransfusionen und Organspenden

Nicht immer ist eine Behandlung notwendig. Sollte die Erkrankung jedoch chronisch werden, dann werden meist Medikamente verschrieben. [18]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein dunkelgelber Urin kann ein Symptom einer zugrundeliegenden Hepatitis C Erkrankung sein. Die dunkle Urinfarbe ist dabei das Resultat bestehender Leberschäden.

Weitere Ursachen

In selteneren Fällen können auch folgende Erkrankung die Ursache des dunklen Urins sein:

  • Leberzirrhose: Das Endstadium einer Leberschädigung.
  • Krebs: Insbesondere Leber-, Blasen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs.
  • Glomerulonephritis: Obergruppe von Nierenerkrankungen, welche zur Entzündung des “Filters” führen.
  • Porphyrie: Gruppe seltener Stoffwechselerkrankungen.
  • Trauma: Verletzungen, welche die Niere, Leber oder Teile des Harntrakts beschädigt haben.
  • Gallensteine: Kristallisierte Bestandteile der Gallenflüssigkeit. [19, 20, 21]

Im Zweifelsfall oder zur Vorsorge ist ein Arztbesuch sinnvoll. Insbesondere dann, wenn der Urin dauerhaft dunkelgelb ist.

Zusammenfassung

Die 6 häufigsten Ursachen eines dunklen Urins sind:

  • #1 Dehydrierung
  • #2 Lebensmittel & Medikamente
  • #3 Harnwegsinfektion
  • #4 Blasen- und Nierensteine
  • #5 Hämolytische Anämie
  • #6 Hepatitis C

Darüber hinaus können in Ausnahmefällen auch eine Reihe weiterer Erkrankungen dafür verantwortlich sein.

In den allermeisten Fällen ist jedoch für eine dunkelgelbe Urinfarbe eine Dehydrierung verantwortlich. Bei Brauntönen sind dagegen Lebensmittel und Medikamente häufiger.

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content