Krätze am Penis | Symptome & Behandlung [2020]


Wenn Krätzemilben die Haut befallen, dann sprechen Mediziner von “Krätze”. Die Parasiten sind ansteckend und vermehren sich besonders gerne am Penis.

Übertragen werden die Milben durch direkten und meist längeren Hautkontakt mit anderen betroffenen Menschen. Tiere können keine Krätze übertragen.

Das Heimtückische an einem Befall ist die Tatsache, dass die Symptome erst nach mehreren Wochen einsetzen und die Tierchen für das menschliche Auge nicht sichtbar sind.

Zu den häufigsten Symptomen gehören ein starker Juckreiz, ein Pickel-ähnlicher Hautausschlag sowie das Schälen der Haut.

Zur Behandlung helfen eine gründliche Intimpflege, spezielle Seifen, Cremes sowie Medikamente. Auch durch heißes Waschen können die Parasiten vom Penis entfernt werden.

Was ist Krätze?

Krätze ist eine ansteckende Hauterkrankung, welche durch die gleichnamigen Parasiten (“Krätzemilben”) ausgelöst wird.

Rund 2,8% aller Menschen sollen davon betroffen sein. In den entwickelten Ländern tritt es sogar etwas häufiger auf. [1]

Grundsätzlich können Krätzemilben neben dem Penis auch alle andere Körperteile befallen.

Am häufigsten kommen sie jedoch an den Fingern und Handgelenken vor. Aber auch die Ellbogen, Knie, Brustwarzen, Achseln sowie der Po sind beliebte Orte.

Krätzemilben sind zwischen 0,25 und 0,45 mm groß. Im Gegensatz zu Läusen und Flöhen sind sie mit dem bloßen Auge nicht erkennbar. [2]

Krätze

Ein weiterer Unterschied zu anderen Parasiten ist die Tatsache, dass bei einem Befall von Krätze meist nur 10-15 Milben am Werk sind. [3]

Krätzemilben können sich nicht von selbst entwickeln, sie werden übertragen. Zudem kann sich Krätze sehr schnell ausbreiten.

Übertragen wird es meist durch direkten Hautkontakt mit betroffenen Menschen.

Bei Krätze am Penis ist jedoch häufig Sexualverkehr mit einem neuen Geschlechtspartner verantwortlich. Insbesondere bei mehreren Geschlechtspartnern ist das Risiko erhöht.

Haustiere können zwar ebenfalls Krätze bekommen, allerdings handelt es sich dabei um eine andere Art. Und diese mögen kein Menschenblut. [4]

Heißt konkret: Dein Hund oder deine Katze sind unschuldig.

In Ausnahmefällen kann eine Übertragung auch durch den Kontakt mit infizierter Kleidung oder Bettwäsche stattfinden. Das ist jedoch selten. [5]

Zudem können Krätzemilben weder fliegen noch springen. Es ist also zur Übertragung meist längerer Körperkontakt notwendig, da die Parasiten relativ langsam sind. [6]

Übertragung von Krätze

Grundsätzlich kann jeder Mann Krätze am Penis bekommen. Es ist also kein Zeichen einer mangelnden Intimhygiene. [7]

Eine unzureichende Intimhygiene kann jedoch bei einem Befall zu bakteriellen Infektionen führen. Du solltest also bis zur Heilung auf eine besondere Intimpflege achten.

Zudem können die 8-beinigen Milben nur rund 3-4 Tage ohne Nahrung überleben. Und mit Nahrung ist in diesem Fall Menschenblut gemeint. [8]

ZUSAMMENFASSUNG:

Krätze ist eine ansteckende Hauterkrankung durch Parasiten. Die Milben sind nicht sichtbar und werden überwiegend durch Hautkontakt mit anderen betroffenen Menschen übertragen. Bei Krätze am Penis ist zudem meist der Geschlechtspartner dafür verantwortlich.

Symptome

Anders als bei Läusen äußert sich Krätze am Penis meist erst 2-6 Wochen nach einem Befall. [9] Die häufigsten Symptome davon sind:

  • Trockene und sich schälende Haut
  • Krustenbildung
  • Juckreiz am Penis
  • Kleine Pickel-ähnliche Punkte
  • Offene Wunden durch Kratzen
  • Hautausschlag [10, 11]

Bei den roten Punkten handelt es sich um winzige Bohrkanäle, da die Milben zur Fortpflanzung ihre Eier unter der Haut legen.

Symptome von Krätze

Der Hautausschlag ist dagegen nur eine allergische Reaktion gegen die Bisse der Milben. Jeder Mensch reagiert hierauf unterschiedlich. [12]

In der Nacht ist der Juckreiz zudem meist stärker, da die Parasiten nachtaktiv sind.

ZUSAMMENFASSUNG:

Die Symptome von Krätze setzen erst mit einem Verzug von bis zu 6 Wochen ein. Am auffälligsten ist dabei ein starker Juckreiz in der Nacht sowie Hautausschlag an der betroffenen Stelle. Bei Krätze am Penis sind zudem meist rote Punkte erkennbar.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt zunächst mit einer ärztlichen Diagnose. Denn im Gegensatz zu Läusen sind die Tierchen so klein, dass du sie mit dem bloßen Auge nicht erkennen kannst.

Um sicherzugehen, dass es sich wirklich um Krätze handelt, entnimmt der Doktor zunächst meist eine kleine Hautprobe. Diese wird anschließend auf Eier und Milben untersucht.

Der Grund? Die Symptome von Krätze am Penis können anderen Erkrankungen stark ähneln. Beispiele davon sind:

  • Ekzeme
  • Läuse oder Flöhe
  • Kontaktdermitis
  • Haarwurzelentzündung

Zur Behandlung empfehlen Ärzte meist längere heiße Bäder. Zusätzlich werden in der Regel spezielle Cremes verschrieben, um den Juckreiz zu lindern.

Wird der Haushalt mit anderen Personen geteilt, dann sollten auch diese zur Vorsorge regelmäßig baden gehen. Denn die Symptome treten erst Wochen später ein.

Krätze am Penis behandeln

Das Waschen mit einer Schwefelseife unterstützt zudem sowohl das Entfernen der Milben als auch das Lindern der Hautreizungen.

Auch Teebaumöl soll Studien zufolge einen vergleichbaren Effekt haben. [13]

Sollte die Krätze besonders stark ausgeprägt sein, dann können auch verschiedene Antibiotika und Antihistamine zum Einsatz kommen.

Hier ein paar weitere Tipps gegen Krätze am Penis:

  • Wasche deine Kleidung, Handtücher und Bettwäsche bei mindestens 50°C. Bei dieser Temperatur sterben die Parasiten ab. [14]
  • Fahre mit dem Staubsauger über alle Dinge, die du nicht Waschen kannst.
  • Lege deine Matratze nach dem Saugen für mehrere Stunden in die Sonne.
  • Entsorge den Behälter deines Staubsaugers und packe ihn in luftdichte Tüten.
  • Reinige deinen Staubsauger mit heißem Wasser und etwas Essig.

Leider dauert es trotz all dieser Tipps meist zwischen 10-14 Tagen bevor die Symptome nachlassen. In der Zwischenzeit solltest du jeglichen Körperkontakt mit anderen vermeiden.

Nach spätestens 4 Wochen sollten die Parasiten sowie die Beschwerden dann vollständig verschwunden sein.

Krätze am Penis

In der ersten Woche der Behandlung können sich die Symptome zudem zunächst verschlimmern, bevor sich eine Besserung einstellt. [15]

In dieser Zeit kann eine kühlende Creme wie beispielsweise diese hier von Amazon weiterhelfen. Aber auch Kühlbeutel können die Beschwerden lindern.

Egal wie stark der Juckreiz am Penis auch sein mag, du solltest in keinem Fall daran kratzen. Denn das kann zu größere Entzündungen und Narben führen. [16]

Das Teilen der Kleidung, Handtücher, Bettwäsche oder der Matratze sind bis zur vollständigen Heilung tabu.

Solltest du darüber hinaus an weiteren Hauterkrankungen leiden, dann kann es unter Umständen zu Wechselwirkungen kommen. Der Hautarzt ist hier die erste Wahl.

ZUSAMMENFASSUNG:

Zur Behandlung von Krätze am Penis hilft regelmäßiges Baden, gründliches Staubsaugen sowie heißes Waschen jeglicher Kleidung und Bettwäsche. Zudem können verschiedene Cremes, Teebaumöl sowie Medikamente aus der Apotheke den Prozess beschleunigen.

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content

x