X
Testosteron Video-Kurs
5-tägiger Videokurs zur Steigerung deines Testosteronspiegels!
Nur noch kurze Zeit kostenlos.

10 Statistiken über Fremdgehen in Deutschland [2020]


Fremdgehen - Statistiken aus Deutschland

Jeder zweite Deutsche ist bereits fremdgegangen. Aber ab wann beginnt Untreue? Gehen Männer wirklich öfter fremd? Und was sind die Gründe?

In diesem Artikel lernst du über die 10 verblüffendsten Statistiken zum Thema Fremdgehen in Deutschland.

Los geht’s!

Wann beginnt Fremdgehen?

Fremdgehen beginnt für manche Menschen früher, für andere später. Aus diesem Grund hat myMarktforschung.de eine Umfrage unter 1000 Menschen durchgeführt.

Das Ergebnis? Für 43% der Menschen beginnt Fremdgehen beim Küssen. Rund ¼ der Menschen sind der Meinung, dass es erst beim Sex beginnt.

Wann beginnt fremdgehen - Statistik

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [1]

Beim Studieren der Umfrageergebnisse ist mir zudem Folgendes aufgefallen:

Im Vergleich zu Frauen haben deutlich mehr Männer angegeben, dass Fremdgehen erst beim Geschlechtsverkehr anfängt. [2]

Zudem verschiebt sich das Verhältnis mit zunehmendem Alter:

  • Nur 8% der 18 bis 29-Jährigen sind der Meinung, dass Fremdgehen erst beim Sex beginnt.
  • Bei den über 70-Jährigen sind es dagegen ganze 47%. [3]

ZUSAMMENFASSUNG:

Für die meisten jungen Menschen beginnt Fremdgehen beim Küssen. Viele Männer und allgemein Menschen im fortgeschritteneren Alter sprechen erst beim Geschlechtsverkehr von Fremdgehen.

Wer geht öfter fremd - Männer oder Frauen?

Hier ist die Antwort ganz klar:

Mit rund 69% gehen Männer rund doppelt so oft fremd als Frauen (31%). [4]

Oder anders ausgedrückt: Bei 10 untreuen Beziehungen sind 7 mal die Männer schuld und nur 3 mal Frauen.

Männer gehen öfter fremd

Die Gründe hierfür sind teilweise hormonell bedingt. Denn Männer haben im Allgemeinen eine deutlich stärkere Libido als Frauen.

Um etwas präziser zu sein: Männer denken ziemlich genau doppelt so oft an Sex als Frauen. Das war zumindest das Ergebnis einer Studie an 283 Studenten zwischen 18-25 Jahren:

  • Männer denken durchschnittlich rund 34,2 mal am Tag an Sex.
  • Frauen dagegen “nur” rund 18.6 mal. [5, 6]

Wenn man die Schlafzeit vernachlässigt, dann heißt das konkret:

Jede Stunde denken Männer durchschnittlich 2 Mal an Sex.

Bitte nicht falsch verstehen: Das ist KEINE Entschuldigung für Fremdgehen oder notgeiles Verhalten. Denn Hormone sind lediglich einer von vielen Einflussfaktoren.

Das ist wie wenn Frauen unterstellt wird, dass sie öfter gereizt sind.

Und das, ohne dabei zu berücksichtigen, dass Frauen im Vergleich zu Männern jeden Monat erhebliche hormonelle Schwankungen erleben.

ZUSAMMENFASSUNG:

Männer gehen rund doppelt so oft fremd als Frauen. Die Gründe für diese Diskrepanz sind hormoneller Natur. Denn Männer denken auch rund doppelt so häufig an Sex als Frauen.

Wie oft gehen Männer und Frauen fremd?

Laut einer Umfrage von Glamour sind rund 51% der Männer und 39% der Frauen in Deutschland bereits in ihrem Leben fremd gegangen. [7]

Oder anders ausgedrückt: Jeder zweite Mann und jede dritte Frau waren bereits untreu. Aber gilt hier die Devise: “Ein Mal ein Cheater, immer ein Cheater”?

Nein. Dem scheint nicht so.

Denn in einer weiteren umfangreichen Studie konnte nachgewiesen werden, dass “nur” 20% der Männer und 13% der Frauen in ihrer derzeitigen Beziehung fremdgegangen sind. [8]

Anzahl der Menschen, die bereits fremdgegangen sind

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [9]

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich bestätigen: Wenn man den richtigen Partner gefunden hat, dann will man auch nicht mehr fremdgehen.

Auch wenn ich bisher nie in meinem Leben fremdgegangen bin, so kann ich mich gut daran erinnern, wie ich in meinen ersten Beziehungen deutlich häufiger daran gedacht habe.

Bereit für den Hammer? Mehr als ¼ aller Menschen, die sich in Dating-Portalen anmelden, befinden sich in einer Beziehung. [10]

Ich persönlich glaube jedoch, dass sich ein Großteil dieser Menschen lediglich nach Bestätigung von außen sehnt. Also um den eigenen Marktwert abzuchecken. 💁‍♂️

ZUSAMMENFASSUNG:

Jeder zweite Mann und jede dritte Frau in Deutschland ist schon einmal fremdgegangen. Die Zahlen in der aktuellen Beziehung sind jedoch nur ein Drittel so hoch.

Wann gehen Menschen fremd?

Die folgenden zwei Statistiken haben mich wirklich verblüfft. Denn ich dachte, dass insbesondere junge Menschen in einer frischen Beziehung deutlich öfter fremdgehen.

Falsch gedacht. Das genaue Gegenteil ist der Fall.

Erst nach durchschnittlich 7 Jahren einer Beziehung geht einer der Partner fremd. [11] Bei Paaren unter 30 Jahren ist das sogar nach durchschnittlich 3 Jahren bereits der Fall.

Wann Männer und Frauen fremdgehen

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [12]

Zudem nimmt die Quote der Fremdgeher mit zunehmendem Alter immer mehr zu. Je älter jemand ist, desto größer scheint also der Drang zur Untreue zu sein.

Statistik über wie viele Männer und Frauen in Deutschland fremdgehen

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [13]

Faszinierend finde ich an dieser Statistik, dass die Auswirkungen der Wechseljahre einer Frau deutlich sichtbar sind:

Mit durchschnittlich 51 Jahren setzt bei der Frau die sogenannte “Menopause” ein. [14] Ab diesem Zeitpunkt findet keine Regelblutung mehr statt.

Zudem sinkt der Östrogenspiegel rapide ab und die sexuelle Lust ist häufig auf dem Nullpunkt.

Bei Männern äußern sich die Symptome der Wechseljahre dagegen sehr viel schwächer. Denn der Testosteronspiegel des Mannes sinkt nur sehr schleichend im Alter ab. [15]

ZUSAMMENFASSUNG:

Je länger eine Beziehung anhält und je älter die Partner sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit des Fremdgehens. Frauen nach den Wechseljahren sind jedoch statistisch deutlich treuer.

Nur ein Ausrutscher oder eine Affäre?

Hier das Ergebnis einer Umfrage:

  • Ganze 46% der Frauen und 41% der Männer hatten für mindestens einen Monat eine Affäre, bevor es ans Licht kam.
  • Nur bei 15% der Männer und 12% der Frauen war es ein einmaliger Ausrutscher. [16]

“Es war doch nur ein Mal”, ist also in den allermeisten Fällen eine Lüge.

Fremdgehen in Deutschland ist kein Ausrutscher sondern eine Affäre

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [17]

Ich persönlich vermute, dass viele der einmaligen Ausrutscher in Verbindung mit Alkohol und/oder Drogen passiert sind.

Untreue gilt im Übrigen auch 20-40% der Beziehungen als #1 Scheidungsgrund. [18]

ZUSAMMENFASSUNG:

Die meisten Fremdgeher haben eine längere Affäre und nichts Einmaliges. Insbesondere Frauen scheinen tendenziell weniger an One-Night-Stands interessiert zu sein.

Warum gehen Menschen fremd?

Das war die Ausgangsfrage einer Umfrage an 2000 Frauen.

Hier das Ergebnis: Langeweile in der Beziehung ist mit Abstand der #1 Grund fürs Fremdgehen. [19]

Rund 10% der Frauen nehmen zudem das Fremdgehen ihres Partners als Anlass, um selbst untreu zu werden.

Wann beginnt fremdgehen - Statistik

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [20]

Umgekehrt heißt das auch: Um Fremdgehen des Partners vorzubeugen, solltest du für ein aufregendes und abwechslungsreiches Sexleben sorgen.

Es gibt aber auch noch weitere Gründe fürs Fremdgehen, die außerhalb deines Einflussbereichs liegen:

Sex beim Fremdgehen ist besser als in der Ehe

Dieses Bild darf verwendet werden. Einfach zum Artikel zurück linken. [21]

Das erklärt auch die nachfolgenden Umfrageergebnisse. Hierzu wurden die Teilnehmer gebeten, den Sex mit verschiedenen Partnern auf einer Skala von 1-10 einzuordnen.

Das Ergebnis? Mit einem Wert von 8.0 Punkten wird der Geschlechtsverkehr in einer Affäre fast doppelt so gut empfunden wie der Sex mit dem Ehepartner. [22]

Interessant ist dabei auch, dass das Sexleben scheinbar nach der Hochzeit deutlich an Schwung verliert.

Sex nach der Hochzeit ist schlechter als mit einer Affäre

Die Kernaussage dieser Statistiken:

Monotonie im Bett ist der #1 Grund fürs Fremdgehen.

Je mehr du daran arbeitest, desto weniger oft wirst du statistisch auch hintergangen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Der Hauptgrund fürs Fremdgehen ist Langweile in der Beziehung sowie die Sehnsucht nach einem neuen Abenteuer. In einer langfristigen Beziehung sollte daher stetig am Sexleben gearbeitet werden.

Wie sieht der typische Fremdgeher aus?

Ein amerikanisches Dating-Portal für Menschen in Beziehungen hat die Angaben ihrer Nutzer ausgewertet und erstaunliches herausgefunden.

Der typische männliche Fremdgeher ist ein Verkäufer, hat braune Augen und Haare, ist tendenziell übergewichtig, hat Kinder und wiegt durchschnittlich 79 Kilogramm.

Frauen sind dagegen eher kurvige Mediziner, haben häufiger keine Kinder, wiegen rund 65 Kilogramm, aber haben ebenfalls braune Haare und Augen. [23]

Merkmale von Männern und Frauen die fremdgehen

Inwiefern dieses Ergebnis auf Deutsche übertragbar ist, bleibt unklar.

Die Berufsgruppe zeigt jedoch klar: Je besser man sich selbst verkaufen kann, desto mehr scheint auch der Drang zu neuen Geschlechtspartnern vorhanden zu sein.

ZUSAMMENFASSUNG:

Männliche Fremdgeher sind im Vergleich zu Frauen eher übergewichtig und arbeiten in Verkäufer-Jobs. Frauen sind dagegen häufiger im medizinischen Bereich tätig und sind kurviger geformt.

Zusammenfassung

Umfragen zufolge soll Fremdgehen bereits beim Küssen beginnen. Bei den meisten älteren Menschen beginnt es dagegen erst beim Sex.

Männer sind dabei mehr als doppelt so oft schuldig als Frauen. Hier sind teilweise die Hormone mitverantwortlich. Denn Männer haben von Natur aus eine stärker ausgeprägte Libido.

In Deutschland sind rund die Hälfte der Männer und etwas mehr als ein Drittel der Frauen bereits fremdgegangen.

In den meisten Fällen war es zudem kein einmaliges Ereignis, sondern eine Affäre, die sich über mindestens 4 Wochen zog.

Auch wenn es kontraintuitiv klingt, es ist wahr: Im fortgeschrittenen Alter und langjährigen Beziehungen gehen deutlich mehr Partner fremd.

Die Gründe dafür sind naheliegend: Monotonie und Langweile im Sexleben. Viele Partner sehen sich nach neuen Reizen und wollen sich mehr ausleben.

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content