Penis häutet sich | 11 Ursachen + Tipps [2020]


In den wenigsten Fällen ist es ein Grund zur Sorge, wenn sich die Haut am Penis schält. Es kann jedoch auch ein Anzeichen einer Erkrankung sein.

In diesem Artikel erfährst du über die 11 häufigsten Ursachen für ein Häuten am Penis. Zudem lernst du, welche Maßnahmen hier am besten helfen.

Los geht’s!

#1 Reibung

Zu enge oder synthetische Kleidung kann die Haut reizen. Das Gleiche gilt auch für trockenen Geschlechtsverkehr oder zu häufiges Masturbieren.

Das kann zu Hautreizungen und einem Feuchtigkeitsverlust führen, welche wiederum ein Häuten begünstigen. [1]

Penis häutet sich durch Reibung

Um die Reibung mit der Kleidung zu verringern, können weit geschnittene Baumwoll-Boxershorts ausreichen. Dadurch bleibt der Intimbereich durchgängig atmungsaktiv.

Liegt die Ursache bei einem zu trockenen Geschlechtsverkehr oder Onanieren, dann kann dir ein solches Gleitgel von Amazon aushelfen.

Im Übrigen ist eine Scheidentrockenheit meist das Resultat einer zu geringen Erregung. Ein Verlängern des Vorspiels kann hier also ebenfalls helfen.

ZUSAMMENFASSUNG:

Wenn sich die Haut am Penis schält, dann liegt das häufig an ungeeigneter Kleidung. Aber auch zu trockener Geschlechtsverkehr kann den Penis reizen und dazu führen, dass er sich pellt.

#2 Genitalherpes

Genitalherpes ist eine sexuell übertragbare Geschlechtskrankheit, welche bei bloßem Hautkontakt übertragen werden kann.

Aber selbst ein Kondom bietet hier keinen vollständigen Schutz. Denn die Herpes-Viren können sich auch im Schambereich befinden. [2]

Typische Symptome sind hier:

  • Entwicklung zahlreicher Bläschen
  • Juckreiz und Brennen im Intimbereich
  • Trockene Haut, welche sich häuten kann
  • Kopfschmerzen und Fieber [3, 4]
Herpes am Penis

Stand aktueller Forschung gilt Herpes noch als unheilbar. Durch verschiedene Maßnahmen kann jedoch das Risiko eines Ausbruchs jedoch verringert werden.

Zur Behandlung kommen hier meist Medikamente zum Einsatz. Diese helfen nicht nur gegen die Beschwerden, sondern verkürzen auch die Dauer eines Ausbruchs. [5]

ZUSAMMENFASSUNG:

Genitalherpes wird meist durch Geschlechtsverkehr übertragen und äußert sich mit zahlreichen Bläschen am Penis. Zu den frühen und sehr späten Symptomen gehört auch das Schälen der Haut.

#3 Krätze

Wenn sich der Penis häutet, dann können dafür unter anderem auch Krätzemilben verantwortlich sein. Auch diese Parasiten werden über Sexualverkehr übertragen.

Rund 9,3% aller Männer sollen im Laufe ihres Lebens Krätze bekommen. Neben dem Penis befallen sie auch gerne die Knie, Hände und Füße. [6]

Typische Anzeichen sind hier:

  • Sichtbare Bohrkanäle auf der Haut
  • Starker nächtlicher Juckreiz
  • Rötung und Hautreizung
  • Trockene Haut, die sich pellt [7, 8]
Krätze am Penis

Nach einer Übertragung treten die Symptome meist erst nach 2-6 Wochen auf. Und dennoch ist der Betroffene bereits beim ersten Tag auch selbst ansteckbar. [9]

Ein Hautarzt oder Urologe sind hier die richtigen Ansprechpartner. Am häufigsten werden zur Therapie Teebaumöl, spezielle Cremes oder Medikamente empfohlen. [10]

ZUSAMMENFASSUNG:

Krätzemilben können unter anderem dazu führen, dass sich der Penis häutet. Das deutlichste Symptom ist hier jedoch ein starker Juckreiz. Zudem ist er in der Nacht verstärkt, da die Parasiten nachtaktiv sind.

#4 Balanitis

Sollte sich die Haut am Penis schälen und gleichzeitig die Eichel brennen, dann ist eine Entzündung der Eichel (“Balanitis”) wahrscheinlich.

Studien zufolge soll rund jeder 10. Mann ein Mal in seinem Leben eine solche Entzündung bekommen. Unbeschnittene Männer sind davon am häufigsten betroffen. [11]

Die häufigsten Anzeichen davon sind:

  • Rötung und Juckreiz an der Penisspitze
  • Penis häutet sich
  • Eigenartiger Ausfluss aus dem Penis
  • Brennen an der Eichel [12, 13]
Balanitis

Typische Auslöser einer Balanitis sind Geschlechtskrankheiten, eine unzureichende Intimhygiene, Diabetes sowie eine Infektion der Vorhaut.

Glücklicherweise kann eine solche Entzündung binnen weniger Tage mithilfe von Antibiotika behandelt werden. Teilweise reichen aber auch entzündungshemmende Cremes aus. [14]

ZUSAMMENFASSUNG:

Ein Häuten am Penis kann das Resultat einer Entzündung der Eichel sein. Am deutlichsten äußert sich eine Balanitis mit Schmerzen und einer Rotfärbung an der Penisspitze.

#5 Neurodermitis

Wenn Mediziner von einem “atopischen Ekzem” sprechen, dann meinen sie damit Neurodermitis. Es handelt sich dabei um eine chronische Hauterkrankung.

Ganze 12% aller Menschen sollen davon betroffen sein. Frauen sogar häufiger als Männer. Es kann also neben dem Penis auch noch an anderen Körperstellen bemerkbar machen. [15]

Die Symptome treten dabei in Schüben auf:

  • Sehr trockene und schuppige Haut
  • Rötung und starker Juckreiz
  • Haut am Penis schält sich
  • Narbenartige Haut [16, 17]
Neurodermitis am Penis

Neurodermitis gilt aktuell noch als unheilbar. Die Symptome können dagegen sehr gut behandelt werden. [18]

Eingesetzt werden hier meist spezielle Cremes, um den Juckreiz zu stoppen. Zudem können einige Medikamente einen Ausbruch vorbeugen. [19]

ZUSAMMENFASSUNG:

Neurodermitis trocknet die betroffene Hautstelle so stark aus, dass sie schuppig wird und sich zunehmend schält. Das häufigste Symptom ist jedoch der starke und nahezu durchgängige Juckreiz.

#6 Schuppenflechte

Wenn sich die Hautzellen zu schnell vermehren, dann ist von einer Schuppenflechte die Rede. Wie der Name bereits verrät, führt das zur Schuppung der Haut.

Studien zufolge sollen ganze 63% aller Männer mindestens ein Mal eine Schuppenflechte im Genitalbereich bekommen. [20]

Typische Symptome sind hier:

  • Rote Hautflecken
  • Sehr trockene und schuppige Haut
  • Juckreiz und Brennen
  • Penishaut pellt sich [21, 22]
Schuppenflechte am Penis

Auch hierfür gibt es derzeit noch kein Heilmittel. Die Beschwerden können jedoch durch verschiedene Maßnahmen stark reduziert werden. [23]

Eine typische Behandlung inkludiert Medikamente, spezielle Cremes sowie UV-Lichttherapien. Darüber hinaus wird eine Anpassung des gesamten Lebensstils empfohlen. [24]

ZUSAMMENFASSUNG:

Wenn sich der Penis häutet, dann kann das auf eine Schuppenflechte zurückgehen. Auch wenn es dafür noch keine Heilung gibt, so können die Symptome gut therapiert werden.

#7 Pilzinfektion

Sollte der Penis mit einem Pilz befallen sein, dann sprechen Urologen von einer “Candidose”. Auch das kann zu einer Hauttrockenheit und der damit einhergehenden Häutung führen.

In fast allen Fällen wird eine solche Infektion durch ungeschützten Sexualverkehr übertragen. In seltenen Fällen kann aber auch eine unzureichende Intimhygiene dahinterstecken. [25]

Typische Anzeichen davon sind:

  • Weiße Flecken am Penis
  • Juckreiz und Brennen
  • Trockene Haut, die sich pellt
  • Penetranter Intimgeruch [26, 27]
Penispilz

Zur Vorbeugung hilft es, wenn du den Penis nach dem Waschen immer komplett trocken tupfst. Denn Pilze mögen es feucht.

Um die Infektion loszuwerden, werden je nach Pilzart verschiedene Cremes und spezielle Medikamente eingesetzt. Der Urologe oder Hautarzt sind hier die richtigen Ansprechpartner. [28]

ZUSAMMENFASSUNG:

Eine der möglichen Symptome eines Pilzbefalls am Penis ist eine trockene Haut, welche sich zunehmend schält. Am ehesten wird der Pilz aber an seinem Geruch und seiner weißen Farbe erkannt.

#8 Ungeeignete Seifen

Eine der häufigsten Ursachen für ein Häuten am Penis ist die Verwendung zu aggressiver Seifen, Shampoos und Duschgels bei der Intimpflege.

Denn im Vergleich zum restlichen Körper ist die Haut am Penis deutlich sensibler. Normale Seifen greifen daher den natürlichen Schutzfilm der Haut an.

Selbiges passiert auch bei einer zu häufigen Intimpflege. Die Haut trocknet aus, bekommt Risse und fängt an sich zu schälen. [29]

Penis häutet sich durch Seifen

Aus diesem Grund solltest du beim Intimbereich auf eine milde Seife zurückgreifen. Diese Seife von Amazon ist beispielsweise speziell für die männliche Intimpflege entwickelt worden.

Achte zudem darauf, dass du den Intimbereich nur ein Mal täglich mit einer Seife wäschst. Bei mehrmaligem Duschen pro Tag reicht normales Wasser vollkommen aus.

ZUSAMMENFASSUNG:

Wird der Penis zu häufig oder mit einer ungeeigneten Seife gewaschen, dann kann die Haut austrocknen und sich pellen. Eine geringere Frequenz sowie die Verwendung einer milden Seife können hier helfen.

#9 Kontaktdermitis

Unter Kontaktdermitis verstehen Ärzte eine allergische Hautreaktion durch den Kontakt mit bestimmten Substanzen (“Allergenen”).

Klassische Beispiele von Allergenen im Genitalbereich sind:

  • Inhaltsstoffe des Waschmittels
  • Proteine des Ejakulats (“Sperma-Allergie”)
  • Latex-Unterwäsche und Kondome
  • Pflanzenstoffe aus Seifen und Cremes [30, 31]

Von allen obigen Beispielen ist die Latex-Allergie in der Praxis am häufigsten. Denn jeder 23. Mensch soll Studien zufolge davon betroffen sein. [32]

Kontaktdermitis

Typische Symptome einer Kontaktdermitis sind:

  • Trockene Haut und Juckreiz
  • Penis häutet sich
  • Schwellung und Rötung
  • Hautausschlag [33]

Zur Behandlung kommen hier meist sogenannte “Antiallergika” und “Antihistaminika” zum Einsatz. Neben diesen Medikamenten können aber auch spezielle Cremes helfen. [34]

ZUSAMMENFASSUNG:

Sollte sich der Penis nach dem Kontakt mit einem potenziellen Allergen häuten, dann ist eine Kontaktdermitis sehr wahrscheinlich. In den meisten Fällen geht eine solche Hautreaktion aber auch noch mit weiteren Symptomen einher.

#10 Syphilis

Syphilis ist eine sexuell übertragbare Geschlechtskrankheit, welche durch Bakterien ausgelöst wird.

Die Symptome können dabei sowohl am Penis als auch am restlichen Körper auftreten. Zudem unterscheiden sich die Beschwerden je nach Phase der Erkrankung.

Typisch sind hier:

  • Offene Wunden am Penis
  • Kopfschmerzen und Fieber
  • Hautreizung und Häutung
  • Müdigkeit [35, 36]
Syphilis am Penis

Um die Bakterien abzutöten wird meist Penicillin verabreicht. Je nach Ausprägung können aber auch andere Antibiotika helfen. [37]

In jedem Fall solltest du hier einen Arzt aufsuchen. Ansonsten kann eine solche Infektion mit lebensbedrohlichen Konsequenzen einhergehen. [38]

ZUSAMMENFASSUNG:

Der bakterielle Befall mit Syphilis kann unter Umständen neben Wunden auch zum Schälen der Haut führen. Die Symptome sind jedoch je nach Person höchst individuell. Zur Vorsicht sollte hier immer ein Arzt aufgesucht werden.

#11 Weitere Ursachen

Darüber hinaus gibt es noch weitere mögliche Gründe für ein Häuten am Penis:

  • Kaltes und trockenes Klima: Ist der Penis längere Zeit der Kälte ausgesetzt, dann kann das die Haut stark austrocknen.
  • Tinea cruris: Diese Pilzinfektion geht mit großen roten Flecken und einem starken Juckreiz einher.
  • Dehydrierung: Damit sich dadurch die Haut schält, muss eine starke Dehydierung vorliegen.
  • Chlor: Zu viel Chlor im Pool oder zu häufiger Kontakt damit kann die sensible Haut am Penis angreifen.
  • UV-Strahlung: Sowohl intensives Sonnen als auch der Gang ins Solarium kann die Haut austrocknen, wodurch sie sich pellt.
  • Lichen planus: Diese Hauterkrankung führt zu Hautblasen und geht mit einem starken Juckreiz einher.
  • Calciummangel: Da Calcium für die Haut eine Schlüsselrolle spielt, kann ein Mangel davon zu verschiedenen Hautstörungen führen.
Ursachen für Häutung des Penis

Zur Vorbeugung einer Häutung am Penis helfen diese Tipps:

  • Benutze ein Kondom, um Geschlechtserkrankungen vorzubeugen.
  • Hilf deiner Haut mit einer Feuchtigkeitslotion wie dieser hier aus.
  • Benutze keine parfümierte Produkte im Genitalbereich.
  • Verzichte auf synthetische Unterwäsche und greife auf Baumwolle zurück.
  • Trinke täglich mindestens 2,5 Liter Wasser.
  • Greife beim Sex auf ein wasserbasiertes Gleitgel zurück.
  • Tupfe den Penis nach dem Waschen vollständig trocken, anstatt ihn trocken zu reiben.
  • Benutze zur Intimpflege eine solche Seife von Amazon.

Sollte das Schälen der Haut auf eine unzureichende Feuchtigkeit zurückgehen, dann kannst du auch alternativ Kokosnussöl verwenden.

Zusammenfassung

Wenn sich der Penis häutet, dann sind dafür meist folgende 11 Ursachen verantwortlich:

  • #1 Reibung
  • #2 Genitalherpes
  • #3 Krätze
  • #4 Balanitis
  • #5 Neurodermitis
  • #6 Schuppenflechte
  • #7 Pilzinfektion
  • #8 Ungeeignete Seifen
  • #9 Kontaktdermitis
  • #10 Syphilis
  • #11 Weitere Ursachen

Sollte das Schälen durch eine trockene Haut verursacht werden, dann kann eine solche Seife und ein solches Gel aushelfen.

Wann solltest du zum Arzt gehen?

  • Wenn sich die Haut häufiger schält oder das Häuten zunimmt
  • Wenn es nach dem Geschlechtsverkehr auftritt
  • Beim Eintritt weiterer Beschwerden
Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt:

Chris Corsen

Hi, ich bin Chris. Mit Mitte 20 hatte ich für ganze 2 Jahre mit Potenzproblemen zu kämpfen... bis ich nach unzähligen Arztbesuchen und Selbstexperimenten endlich herausfand, was wirklich hilft. Hier teile ich alles, was ich gelernt habe. Lies mehr.

Recent Content

x